100 Lichtboote

Anzeige
Etwa100 Motorboote trafen sich, um im Konvoi unter dem Motto „Bille brennt“ auf der Bille entlang zu schippernFoto: Röhe

„Bille brennt“: EMC lud zum Korso

Hamm/Rothenburgsort. Kaum war es dunkel, erleuchteten Boote auf der Bille: Unter dem Motto „Bille brennt“ trafen sich etwa 100 Motorboote, um kreuz und quer über sämtliche Ausläufer und Seitenarme der Bille entlang zu schippern.
Veranstaltet wird der Bootskorso alljährlich vom Elbe Motor Club e. V. Hamburg (EMC). „Dieses Mal fand unser Bootskorso zum vierten Mal statt. Es ist immer ein tolles Erlebnis, wenn wir mit unseren zahlreichen Mitgliedern und Freundschaftsvereinen zusammen kommen“, sagte Ingrid Schmidt, 1. Vorsitzende. Mit einem Hupkonzert und – wie es sich gemäß dem Motto „Bille brennt“ gehört – vielen bunten Lichtern, Lampions und Leuchtstäben – zog der Boots-Konvoi vom Billbrookdeich über Billhuder Insel bis zum Vereinsgelände am Hammer Deich 56.
Mehrere Kilometer wurden zurückgelegt und Angler, Spaziergänger oberhalb der Brücken oder andere Bootsfahrer freuten sich über den schönen Anblick der beleuchteten Boote.
Der Elbe Motor Club e. V. mobilisiert als Initiator jedes Jahr Bootsfahrer aus ganz Hamburg. „Unsere 35 Mitglieder kommen sehr gerne mit Bootsfahrern anderer Vereine zusammen. Die Lampionfahrt ist ein schönes Erlebnis“, sagte Dieter Esdorn, Schatzmeister vom EMC. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige