130 Umwelttouren in Hamburg: Spaß an der Umwelt

Anzeige
18. und 19. Juni: Am „Langen Tag der StadtNatur“ Hamburgs grüne Ecken erkunden Foto: Axel Jahn

Am „Langen Tag der StadtNatur“ die grüne Ecken der Hansestadt erkunden

Von Sonja Schmidt
Hamburg
„Ab in die Botanik“, so lautet das Motto beim diesjährigen „Langen Tag der StadtNatur“ am 18. und 19. Juni. Auf rund 130 teils kostenlosen Umwelttouren zeigt sich die Hansestadt in den Bezirken sowie im Umland von ihrer vielfältigsten Seite. So geht es mit Experten auf die Suche nach Moosjungfern im Wittmoor oder Wildkräutern im Botanischen Garten. Und auf St. Pauli wird von Rotlicht auf Grün umgeschaltet, denn Burlesque-Queen Eve Champagne und Forstwirt Holger Bublitz führen Kiez-Naturkundler zu den blühendsten Ecken des Szene-Viertels. „Zuallererst möchte ich Spaß an der Natur vermitteln“, sagt Bublitz, der als Natur- und Landschaftsführer die Loki Schmidt Stiftung unterstützt, die Hamburgs größten Naturevent organisiert. Umweltsenator Jens Kerstan stellte das vielfältige Programm im Rathaus vor. „Die interessanten Umwelttouren zeigen, wie mächtig Natur ist und wie sie Industriebrachen, alte Hafenbecken oder versiegelte Flächen wieder zurückerobern kann“, sagte Kerstan. Zu Gast waren auch prominente Unterstützer wie Stimmenimitator Jörg Knör und Hamburger Originale wie Aale-Dieter. In Vorgärten, auf Hinterhöfen und bepflanzten Dächern gibt es am „Langen Tag der StadtNatur“ allerlei zu entdecken. Moore, Wiesen- und Parklandschaften können auch zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Boot erkundet werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Kanu-Tour die Oberalster hinauf ins Alstertal? Oder doch lieber eine Barkassenfahrt zur Insel Neßsand? Das Betreten des geschützten Eilands ist normalerweise verboten, zum StadtNatur-Tag darf im Idyll aber ein Stündchen gewandert werden. Angeboten werden außerdem Entdeckungstouren mit dem Flughafenjäger, eine Bootstour mit dem Schwanenvater Olaf Nieß, ein Kräuter Erlebnis-Spaziergang, plattdütsche „Wanderung blang der Ilv“ und vieles mehr. Ein Kinderprogramm gibt es ebenfalls. Für einige Programmpunkte sind bis Donnerstag, 16. Juni, Anmeldungen erforderlich.

Infos und das gesamte Programm gibt es unter www.tagderstadtnaturhamburg.deoder Telefon 040/28 05 58 88. Das Programmheft liegt unter anderem in Budnikowsky-Filialen und der Linie S1 aus
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige