35.000 Euro für die Helfer vom Elbschloss

Anzeige
Ute Weber will Jugendliche zu einem Neustart ins Leben verhelfen Foto: Röhe

Nachbarschaftszentrum wird gefördert. Ute Weber neu im Team

Hamm. „Ich freue mich darauf, junge Menschen dabei zu unterstützen, wieder ins Leben zu finden. Sie in einen Job zu bringen und ihnen eine Zukunft näher zu bringen“, sagt Ute Weber. Die 46-jährige Pädagogin arbeitet jetzt im Elbschloss an der Bille, dem Nachbarschaftszentrum im Osterbrookviertel in Hamm.
Die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte hatte vor kurzem Gelder zur Förderung von Stadtteilarbeit vergeben. 35.000 Euro gehen ins Elbschloss an der Bille. „Wir haben Ute Weber bis zum Ende des Jahres als Teilzeitkraft eingestellt“, erklärt Ajisa Winter, Geschäftsführerin von AQtivus, einem Träger der Einrichtung.
Die 54-Jährige erklärt, dass „der überwiegende Anteil der Jugendlichen sich im Leistungsbezug von SGB II befindet. Einige davon haben mehrere Maßnahmen durchlaufen, aber nie den Weg in die Ausbildung gefunden. Ute Weber wird diesen Jugendlichen kompetent beiseite stehen.“ Wichtigstes Ziel sei die Berufsorientierung mit einer anschließenden „Andockung“ an die Berufsberatung der Bundesagentur.
„Vorrangig möchte ich die
Jugendlichen in Praktika – mit der Option einer anschließenden Beschäftigung – bringen. Ich stehe ihnen aber auch
in allen möglichen Privat-
angelegenheiten zur Verfügung“, betont Ute Weber. Schwerpunkt der Beratung liegt aber auf
Berufsorientierung, Bewerbung und der Suche nach anderweitigen Perspektiven.
Jeweils an einem Tag in der Woche steht sie im Elbschloss an der Bille für Einzelgespräche zur Verfügung. In Wohnunterkünften der von Obdachlosigkeit betroffenen Jungerwachsenen gibt es vor Ort Gruppenangebote. In den Räumen von AQtivus (Adenauerstraße 2, St. Georg) finden ebenfalls Beratungstermine statt. (mr)

Im Elbschloss an der Bille haben sich verschiedene Institutionen zusammen getan, um gemeinsam ein Nachbarschaftszentrum zu gestalten. Dazu zählen BGFG, Alida Schmidt-Stiftung, AWO, Dankeskirche, Vereinigung Hamburger Kindertagesstätten, Elisabeth-Kleber-Stiftung und AQtivus.
Elbschloss an der Bille, Osterbrookplatz 26, www.elbschloss-an-der-bille.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige