7TAGE StreetART Festival in Billstedt

Anzeige
Es ist immer so eine Sache, wie man etwas erfährt. Jeden falls habe ich es nicht aus der Presse erfahren, bis zum heutigem Tag den 29.06.2016 hat noch keiner drüber berichtet. Denn ich habe gemeint, es ist etwas besonderes, wenn ein StreetArt Festival in ein Bezirk kommt.
Aber dem ist nicht so !!
Es war mal wieder das Internet, wo durch ich es erfahren habe, also machte ich mich schlau. Wenn man das so beschreiben kann,denn dort erfuhr ich auch nicht all so viel.
Es war wie verhext, im BillstedtCenter erfuhr ich auch nicht all so viel, jeden falls nicht über die Abläufe. Bis ich doch kurz vor Toreschluß die zeitlichen Abläufe aus dem Internet ab kopierte, um sie dann aus zu drucken.
Jeden falls war ich nicht begeistert, über dieser Nicht-Mitteilungen.
Also fuhr ich am ersten Tag dort hin, nichts, wirklich nichts zu sehen, außer ein paar (wenn man das so beschreiben kann) WorkShops !!

Auf jeden fall habe ich an diesem Tag ein an getroffen, und wir unterhielten uns ganz gut. Einige Spinnerein von mir, verewigte er auf diese Wand, was ich ganz gut fand !! Das tut ja nicht jeder, denn er mußte diesen Auftrag zu einem festen Zeitpunkt ferig haben, und fühlte sich doch mit der Zeit genervt !!

Eine StreetARt Gallerie gab es auch noch, aber die ließ zu wünschen übrig, wie hier zu sehen ist !!
Wenn die Besucher im Untergeschoß an kamen, wurden sie mit diesem Bild empfangen, sonst gab es noch nichts zu dieser Zeit !!

Weiter hin wurde versucht, die Besten StreetArt Künstler-innen mit Stellagen vor zu stellen, was nur teil weise gelungen ist, wie die Bilde hier zeigen !!
Mir persöhnlich waren diese Stellagen mit der Vorstellung zu minimal !! Also habe ich Bilder von diesen Künstlern Ausgesucht, um sie hier zu präsentieren !! Denn da zu sind mir diese Künstler-Innen zu wichtig !!

http://edition-erichheeder.blogspot.de/2016/06/str...

Mein Fazit bis zum heutigem Tage lautet, ein Festival was keiner braucht, auch wenn ich mehrere Tage dort war. Wenn bis nach einer Woche, keine Zeitung da drüber berichtet, dann sollte sich jeder die Frage stellen: "Wo zu ??"
Die Künstler-innen die dort gearbeitet haben (wann auch immer), haben so etwas nicht verdient, so viel steht schon fest !!
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
6
Iven Einszehn aus St. Georg | 29.06.2016 | 16:42  
803
Erich Heeder aus Billstedt | 29.06.2016 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige