Amsinckstraße bleibt Nadelöhr

Anzeige
Die Brücke über die Amsinckstraße muss saniert werden. Weiterer Stau droht den Autofahrern Foto: fbt
Hamburg: Amsinckstraße |

Auch nach den Reparaturarbeiten bleibt es eng, besonders Bus-Linien 3, 120 und 124 betroffen

Hammerbrook Nachdem der Schaden durch den Wasserrohrbruch behoben worden ist, beginnen in den nächsten Wochen umfangreiche Bauarbeiten an der Amsinckbrücke (das Wochenblatt berichtete).

Behinderungen ab Ende August

Die Arbeiten am Wasserrohrbruch sind schneller vorangegangen, als zunächst gedacht. Seit dem 31. Juli ist die Amsinckstraße wieder dreispurig für den Verkehr freigegeben. In den nächsten Wochen folgen Bauarbeiten an der Amsinck-Brücke. Als erstes baut Hamburg Wasser, wie Sprecher Ole Brauckmann mitteilt. Vier Trinkwasserleitungen, die unter der Brücke verlaufen, müssen umgelegt werden. Ab Ende des Monats ist mit weiteren Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Bauarbeiten beginnen in den Ferien und dauern bis Ende Januar. Die Möglichkeit, nach links in die Lippeltstraße abzubiegen, wird entfallen.

Bus-Linien fahren eingeschränkt

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) teilen mit, dass bis November mit erheblichen Auswirkungen auf die Buslinien 3, 120 und 124 zu rechnen sei. Deshalb werde die Linie 3 für einen stabilen Betrieb in eine West- und eine Ostteilstrecke getrennt. Westlich geht es vom Schenefelder Platz bis Hauptbahnhof/Mönckebergstraße, östlich vom Hauptbahnhof/ZOB bis zum Kraftwerk Tiefstack. Durchgehende Fahrten gebe es während der Bauarbeiten nicht. Fahrgäste könnten aber mit kurzem Fußweg umsteigen. Wie die Verkehrsbetriebe weiter erläutern, würden im Spät-, Wochenend- und Nachtverkehr die Abfahrtszeiten der Teilstrecke um fünf Minuten verschoben. Dies bedeute, dass ab Tiefstack jeweils fünf Minuten früher und ab Hauptbahnhof/Steintorwall in Richtung Tiefstack fünf Minuten später als gewöhnlich abgefahren werde. Die Linien 120 und 124 enden während der Bauarbeiten am S-Bahnhof Rothenburgsort, sie benutzen ab Billhorner Mühlenweg die Strecke der Linie 130. Der morgens vor der ersten S-Bahn fahrende Bus der Linie 124 (mo-fr 4.03 Uhr ab Moorfleet) werde ab Tiefstack zur Linie 3 und fahre bis Hauptbahnhof/ZOB (Ankunft 4.23 Uhr).

Änderungen für Nachtbuslinie 602

Auch für die Nachtbuslinie 602 wir es Änderungen geben: Die Haltestellen Nagelsweg, Billhorner Röhrendamm und Billhorner Brückenstraße können während der Bauarbeiten nicht bedient werden. Für die Haltestelle Bankstraße (Großmarkt) wird ein Ersatzstopp auf der Bankstraße (Brücke über den Schleusenkanal) eingerichtet. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige