Auf die Schaufel, fertig, los

Anzeige
Norbert Nähr (l.) und Otto Karel von GreenGym beim Einpflanzen im Öjendorfer Park Foto: cy

GreenGym-Saison startet im Öjendorfer Park. Teilnahme ist kostenlos

Von Cetin Yaman
Billstedt
Mit einer Pflanzenspendenaktion startete GreenGym im Öjendorfer Park in die neue Saison. Erstmals wurde dabei die Gruppe von geschulten ehrenamtlichen Trainern angeleitet. Die dafür vorgesehene Fläche befindet sich im südlichen Teil des Parks entlang der Beete und dem Waldweg. Vor dem Einpflanzen war zunächst für die rund ein Dutzende Freiwilligen Aufräumen angesagt. Auch Blumensamen wurden bei der Aktion eingelegt. Die dreistündigen Arbeiten begannen mit einer Aufwärmgymnastik, denn das ist Teil der Philosophie von GreenGym. „Die Betätigung an der frischen Luft und die gemeinsame Arbeit sind zwei wichtige Elemente. Damit es zu keinen Verletzungen kommt, gibt es einige Übungen im Vorfeld. Und zum Abschluss haben wir auch noch einmal Gymnastik im Programm“, sagt Norbert Nähr, Gesellschafter von „heilende Stadt“, die das Konzept GreenGym entwickelt hat. Die Idee dabei ist, dass man mit einer „sanften Bewegungsgymnastik“ etwas Gutes für sich, für die Gemeinschaft und die Parks tut, so Nähr.
GreenGym findet jeden zweiten Sonnabend im Monat statt. Das Projekt wird noch bis Mai mit Mitteln der integrierten Stadtentwicklung gefördert. Darum sollen danach geschulte ehrenamtliche Trainer die Anleitung der Teilnehmer übernehmen. Als Dankeschön gibt es für die Freiwilligen zwischendurch in einer Pause Kaffee und Kuchen.
Im Sommer startet GreenGym auch am Mühlenteich, dort sollen Menschen mit geistigen und körperlichen Einschränkungen integriert werden. Dies geschieht in Kooperation mit dem Trägerverbund Psychische Gesundheit Hamburg (TPG). „Das ist ein wichtiger Teil unseres Konzepts. Wir freuen uns darauf, dass es bald wieder losgeht“, erläutert Nähr.

Weitere Infos: greengymbillstedt.wordpress.com

Termine:
Jeden zweiten Sonnabend von 14-17 Uhr treffen sich Hobbygärtner hinter dem Kiosk im Süden des Öjendorfer Parks (am Schachfeld, Driftredder/Reinskamp). Jedes Treffen beginnt mit Aufwärmübungen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Besondere Termine der Saison:
Sonnabend, 6. Juni, 14 bis 17 Uhr: „Insektenhotel bauen“; Sonnabend, 1. August, 14 bis 17 Uhr: „Kräuterweihe - Teilnehmer sammeln heilende Kräuter im Öjendorfer Park, binden Sträuße und hören Geschichten dazu“; Sonnabend, 26. September, 14 bis 17 Uhr: „Erntedank“. Zum Abschluss des Gartenjahres werden Blumenzwiebeln gesteckt, Laub für die Igel angehäuft und Stockbrot gebacken.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige