Bibberkälte und Schnee

Anzeige
Wie hier in Borgfelde fielen am vergangenen Wochenende mehrere Zentimeter Neuschnee. Eiseskälte und Schnee bleiben uns noch bis zum Wochenende erhalten. Foto: Röhe

Wintereinbruch bleibt uns bis zum Wochenende erhalten

Borgfelde. 15 Zentimeter Schnee im März – das gab es zuletzt im Jahr 2006. Damals blieb der Schnee über einen Zeitraum von fast zwei Wochen liegen. In diesem Jahr soll nach Berechnungen diverser Wetterdienste der Schnee mindestens bis zum kommenden Wochenende liegen bleiben – bei Tageshöchsttemperaturen um den Gefrierpunkt. Des einen Leid ist des anderen Freud: Den Hamburger Kindern, die sowieso gerade Frühlingsferien haben, freuen sich über den Schnee. Sie liefern sich Schneeballschlachten untereinander oder bauen Schneemänner und –figuren. Vielen Autofahrern hingegen macht der Schnee ganz schön zu schaffen: bedeuten doch Minustemperaturen immer eine Belastung für die Batterie, Schnee und Glätte eine rutschige Schlitterpartie. Bibber-Temperaturen, Schneechaos und Glätte – sind nicht mehr zu ertragen. Viele Menschen wünschen sich den Frühling herbei. Wann der genau kommt, steht allerdings noch nicht fest. Die Wetterdienste schauen erst einmal bis zum kommenden Wochenende. Solange hat uns der Winter auf alle Fälle fest im Griff. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige