Billstedt feiert „happy“ bis in die Nacht

Anzeige

13.000 Besucher beim Finale der NDR Sommertour. Wette souverän und fröhlich gewonnen

Von Stefan Dombert
Hamburg. Am vergangenen Sonnabend wurde es spannend – die große Sommertour von NDR 90,3 und dem „Hamburg Journal“ gastierte in Billstedt. Auf der volksfestähnlichen Partymeile auf der gesperrten Billstedter Hauptstraße herrschte ausgelassene Stimmung, der Duft von gebratenen Würstchen lag ebenso in der Luft wie eine gehörige Portion Spannung. Würde Billstedt es schaffen, die Stadtteilwette zu gewinnen? Würden sich vor der großen NDR Show-Bühne 500 Einwohner versammeln, die dann auch noch ausgelassen zu „Happy“ von Pharell Williams tanzen würden? Um Viertel vor acht, im Rahmen des „Hamburg Journal“, würde man es genau wissen. Bis dahin heizte eine Bühnenshow den
Billstedtern mächtig ein.

Polizei machte es spannend

Eine Viertelstunde vor der Entscheidung machte es der Bürgernahe Beamte Thomas Schimmelpfennig richtig spannend. Als er von NDR-Moderator Christian Buhk nach der Anzahl Billstedter gefragt wurde, die mit Smileys geschmückt seien, erklärte er, dass er zwei Mal gezählt hätte und nur auf 499 Smiley´s käme – um dann seine Dienstmütze zu lüften und den 500sten Sieger-Smiley zu präsentierten, den er darin zur Freude aller Anwesenden eingearbeitet hatte. Dieser Teil der Aufgabe war von Billstedt also erfüllt – nun galt es noch zu „Happy“ von Pharell Williams zu tanzen. Und auch das schaffte Billstedt mit Bravour, und 13.000 feierten bis in die Nacht.

Ein Gewinn für BilleKidz und ihr Musical

Man war sich nicht ganz einig, wie viele „smilende“ Billstedter sich zur NDR Sommertour versammelt hatten. Die 500 waren in jedem Fall geschafft, die Moderatorin von NDR 90,3, Jaqueline Hemann, sprach von 2000, während der Stellvertretende Bezirksamtsleiter Rüdiger Elwart sogar 5000 zählte. Viel wichtiger als die tatsächliche Anzahl ist die Tatsache, dass Billstedt gewonnen hat und sich die BilleKidz über den Sieg freuen können. Von der Prämie werden sie sich neue Headsets anschaffen, die sie dringend für ihr neues Musical-Projekt im November benötigen. Spätestens dann kann Billstedt wieder zeigen, wie fröhlich es im Stadtteil vor sich geht.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige