Billstedt: Verzögerung beim Bahnhof-Umbau

Anzeige
U-Bahnhof Merkenstraße: Die Bauarbeiten für einen barrierefreien Zugang verzögern sich bis zum Juni
Hamburg: U-Bahn Merkenstraße |

Der barrierefreie Umbau am U-Bahnhof Merkenstraße dauert bis in den Juni herein

Billstedt Die Bauarbeiten am Bahnhof Merkenstraße, der barrierefrei hergerichtet und renoviert wird, werden sich verzögern. Hochbahn-Sprecher Christoph Kreienbaum sagte auf Anfrage, die „Herausforderungen an der Stelle waren doch größer als zunächst erwartet.“ Es gehe um Abdichtungen und Vorbereitungen des Untergrunds für die neue Wandverkleidung und die Bodenbeläge. „Deshalb kann der Zugang Merkenstraße von uns nicht vor Juni frei gegeben werden. Im Anschluss ist dann der Zugang Steinbeker Marktstraße dran", so Kreienbaum. An der Legienstraße sind außer den Bauarbeiten an der neuen Brücke weitere Arbeiten begonnen worden. Hier handelt es sich laut Kreienbaum um bauvorbereitende Maßnahmen für die zukünftige Betriebswerkstatt, die hier gebaut werden und in Zukunft für die Züge der Linien U2 und U4 zuständig sein soll. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige