Blohms Park wird umgestaltet

Anzeige
Alexandra Dannenberg (l.) und Karin Lichtenfeld vor einem Unterstand, welcher durch eine Stahlkonstruktion ausgetauscht wurde. Foto: mr

450.000 Euro werden in die Sanierung investiert. Einweihung im Frühjahr 2013

Horn. Marode Bänke wurden aus der Verankerung gerissen, genauso wie Mülleimer. Das viele Laub, das in diesen Tagen von den Bäumen fällt, wurde zusammengefegt und abgetragen. In diesen Tagen quellen auch keine Mülleimer über (wir berichteten), die bei Anwohnern des Blohms Parks den Eindruck erwecken ließen, der Park würde verkommen.

Verschönerungsmaßnahmen

Im Gegenteil: Es tut sich was im Blohms Park, damit Ausflüge wieder zum Vergnügen werden. „Die Maßnahmen beziehen sich insbesondere auf den Eingangsbereich Süd-West und die von hier aus in den Park führenden Wege. Kleinere Maßnahmen sind auch in den Eingangsbereichen Nord-West und Süd-Ost vorgesehen“, sagt Hartwig Behrens, Sprecher des Bezirksamts Mitte. Der südliche Zugang von der Horner Landstraße und die Treppenanlage nahe dem südöstlichen Eingangsbereich werden zurzeit überarbeitet. Diverse Wege im Park, die stark von Niederschlägen ausgespült worden waren, werden saniert. Der nordwestliche Eingangsbereich wird komplett umgestaltet, die Tischtennisplatte wird aus der Sichtachse des Hauptweges heraus versetzt. „Wir freuen uns darauf, den Anwohnern im kommenden Frühjahr einen runderneuerten, einladenden Park zu präsentieren. Dort wird sich bestimmt jeder gerne aufhalten – vom Kleinkind bis zu den Großeltern“, teilt Heike Schulze-Noethlichs vom Fachamt Management des öffentlichen Raumes mit.
Bereits 2010 und 2011 hatten die ersten Maßnahmen zur Verschönerung des Parks stattgefunden. Der nordöstliche Parkeingang an der Straße Beim Rauhen Hause, der südöstliche Eingangsbereich, der Waldspielplatz und der Kleinkinderspielplatz wurden umgestaltet. Am Weg zwischen den beiden Spielbereichen wurde ein Litophon, ein Klanggerät aus Steinelementen, aufgestellt. „Hoffentlich werden auch Hummel-Stühle im Park aufgebaut. Diese Idee habe ich an Heike Schulze-Noethlichs herangetragen“, sagt Anwohnerin Alexandra Dannenberg. Insgesamt wurden 450.000 Euro in die Sanierung des Quartiersparks investiert. Einweihung ist für Frühjahr 2013 geplant. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige