Bundestagsabgeordneter Johannes Kahrs zu Kita-Ausbau und Kinderbetreuung in Billstedt

Anzeige
Hamburg: AWO Merkenstraße | Am vergangenen Dienstag, den 23. Juli 2013, kletterten die Temperaturen bereits am Morgen auf der Skala in Richtung 30 Grad Celsius. Dennoch war die AWO in der Möllner Landstraße mit über 60 hauptsächlich älteren Billstedterinnen und Billstedtern außerordentlich gut besucht.

In angenehmer Frühstücksatmosphäre berichtete Kahrs zunächst über die Pläne der SPD zur Entwicklung der Kitas und Kinderbetreuung. Die anschließende Diskussionsrunde bot Platz für eigenen Anmerkungen und Erfahrungen. Bei einem Thema waren sich jedoch alle Anwesenden einig: das Betreuungsgeld ist eine absolute Fehlentwicklung und schadet den Kindern nur, anstatt zu helfen. Gerade der Besuch von Kitas wurde von den Anwesenden als besonders wichtig für die soziale Entwicklung der Kinder angesehen.

Aber auch anderen Themen wurden angesprochen. So erklärte MdB Kahrs unter anderem das Rentensystem, äußerte sich zur Flüchtlingsentwicklung und zum Wohnungsbau.

Kurz nach 12 Uhr endete die Veranstaltung. Aber auch nach seiner abschließenden Dankesrede für das viele ehrenamtliche Engagement der AWOs blieb der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs noch für diverse Anliegen der Besucherinnen und Besucher ansprechbar.

Bei Interesse an weiteren Informationen zu diesen oder anderen Themen wenden Sie sich bitte an www.kahrs.de oder telefonisch an das Wahlkreisbüro Johannes Kahrs unter 040 280 555 55.



Für Rückfragen: 040 81 99 60 56 oder kontakt@hildegard-juergens.de
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
7
Beate Lorbach aus Billstedt | 22.03.2016 | 06:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige