Chance für Jugendliche aus Billstedt/Horn

Anzeige
Enyonam Dossou (l.) und Manja Michalowski haben die Ausbildungsmesse gemeinsam organisiert Foto: fbt

12. Ausbildungsmesse im Hamburger Osten am 10. Juni

Billstedt/Horn Welche Lehrstelle passt für mich? Gibt mir eine Firma eine Chance, wenn ich kein Abitur habe? Was für Erfahrungen machen Lehrlinge, lernen sie wirklich etwas und fühlen sich wohl? Auf solche Fragen können junge Leute im Containerdorf des Kulturpalastes Antworten bekommen. Außergewöhnlich: Die 12. Ausbildungsmesse im Hamburger Osten wird von zwei Azubis organisiert, eine hat ihre Ausbildung gerade beendet. Enyonam Dossou und Manja Michalowski haben das Sagen. Jedenfalls, wenn es um den 10. Juni geht. Die beiden Azubis des Kulturpalastes haben die 12. Ausbildungsmesse im Hamburger Osten organisiert, die von Bezirksamtsleiter Falko Droßmann (SPD) eröffnet wird. Sie werden Veranstaltungskauffrauen, Eny ist gerade fertig geworden und will sogar noch ein Studium anschließen. Ihre Chefin Dörte Inselmann berichtet, zwischen 35 und 40 Unternehmen und 700 bis 800 Schüler kommen bei der jährlich stattfindenden Messe zusammen, die Handwerkskammer und die Innung beteiligten sich ebenfalls. Dörte Inselmann berichtet von einem dichten Netzwerk mit Kontakten, das das ganze Jahr über funktioniert. Als die Messe vor zwölf Jahren das erste Mal stattfand, waren es rund 13 Unternehmen, die mitmachten. „Das Bewusstsein hat sich verändert“, sagt Inselmann, mehr Jugendliche sollen eine Chance bekommen, die Nachfrage ist hoch und die Firmen hätten gemerkt, „dass es tolle Jugendliche gibt“. Christian Bork, Ausbildungsleiter in einem der beteiligten Unternehmen, formuliert das noch drastischer. „Wir sind dringend auf der Suche nach Nachwuchs“, sagt er, in zehn Jahren habe sich die Zahl der Azubis im gesamten Hamburger Handwerk halbiert, „wir mussten einfach reagieren.“ Das Konzept, die Jugendlichen selbst die Informationsstände machen zu lassen, findet Bork richtig: Als er noch selbst mit einem Kollegen die Berufe präsentierte, seien die Jugendlichen nicht gekommen. Jetzt sei es anders: „Die sprechen beide die gleiche Sprache“. (fbt)

Ausweich-Containerdorf des Kulturpalastes hinter dem U-Bahnhof Billstedt,
10 Juni, 9 bis 14 Uhr, weitere Infos: 12. Ausbildungsmesse
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige