Das Sams ist in Horn unterwegs

Anzeige
Das Sams wurde von Paul Maar in den 70er Jahren erfunden, nun kommt es nach Horn Foto: wb

Stadtteilhaus Horner Freiheit zeigt am 31. August „Eine Woche voller Samstage“

Horn „Madsinos Puppenrevue“ zeigt mit „Eine Woche voller Samstage“ ein Stück nach Paul Maar jetzt auch in Horn. Im Mittelpunkt der turbulenten Geschichte steht Herr Taschenbier, ein außerst ängstlicher Mensch. Er fürchtet sich vor seiner Vermieterin, vor seinem Chef und überhaupt vor allen Leuten, die schimpfen und befehlen – bis ihm eines samstags ein Sams über den Weg läuft und kurzerhand beschließt, bei ihm zu bleiben. Das Sams ist ein furchtloses, beinahe respektloses Wesen, das sich von nichts und niemandem einschüchtern lässt, das überall freche Bemerkungen macht und zurückschimpft, wenn andere schimpfen. Das Sams sorgt mit seinen blauen Wunschpunkten für ordentlich Spaß – erscheint doch ein Eisbär im Zimmer von Herrn Taschenbier. Dem ist das alles furchtbar peinlich. Aber seltsam: Je länger das Sams bei Herrn Taschenbier bleibt, desto lieber gewinnt er das Sams. Und am Schluss wird aus dem braven, ängstlichen Herrn Taschenbier ein selbstbewusster Mensch, der gelernt hat, sich zu behaupten. Die Geschichte wird am Mittwoch, 31. August, im Stadtteilhaus Horner Freiheit, Am Goojenboom 46, um 16.30 Uhr. gezeigt. (wb)

Karten gibt es eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung an der Tageskasse zum Preis von 7 Euro pro Person, Ermässigungskarten mit 1 Euro Rabatt sind in Kitas erhältlich.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige