Die Post in Mümmelmannsberg: Zugang erschwert

Anzeige
Die Post in Mümmelmannsberg ist in eine Agentur umgezogen, die nur eine provisorische Rampe hat Foto: Timm

Nach Umzug fehlt die Rampe – Abhilfe nur mit mobiler Variante machbar

Von Frank Berno Timm
Mümmelmannsberg
Der Laden ist hell und freundlich und auch am Sonnabend bestens besucht. Doch die neue Postagentur hat nur eine provisorische Rampe, um ins Geschäft zu kommen. Nein, gegenüber der Praxisklinik ist keine Post mehr. Dabei war sie dort für alle, die einen Rollstuhl benutzen müssen, günstig erreichbar, weil vom Mümmelmannsberg Rampen hier hoch führen. Doch im Fenster hängt eine große Filzstiftskizze: Das Geschäft, in dem die Postagentur untergebracht ist, ist umgezogen auf die andere, renovierte Seite (Feininger Straße 4, montags bis freitags 8 bis 19 Uhr, sonnabends 8 bis 14 Uhr). Und hier, so ein Leserhinweis über Facebook, fehle die Rampe. Am vergangenen Sonnabend war das neue Geschäft, hell und modern, überaus belebt. Wie in vielen vergleichbaren Läden gibt es Post- und normale Schalter (für Papierwaren, Tabak, Lotto). Ins Geschäft führen Stufen, an der linken Seite ist eine provisorische Holzrampe installiert. Inhaber Öczan Celik versichert, beim Einzug in die neuen Räume sei eine Behindertenrampe vertraglich vereinbart, bislang aber noch nicht realisiert worden. Man sei im Gespräch mit dem Vermieter, der Saga, die Tragfähigkeit müsse noch geprüft werden, das Geschäft wartet auf Genehmigung. Aus der Pressestelle der Saga hieß es, die Post sei am 12. Februar in die neuen Räume im Erdgeschoss gezogen, wo es eine kleine Treppe mit vier Stufen gebe. „Die Installation einer festen Rampe ist dort leider aus baulichen Gründen nicht möglich“, so Sprecherin Kerstin Matzen. Der Mieter werde jedoch eine mobile Rampe anschaffen, die bei Bedarf dann ausgelegt werden könne.

Das Hamburger Wochenblatt geht Leserhinweisen gern nach. Sie können Ihre Fragen an redaktion@hamburger-wochenblatt.de schicken.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige