Durch den Hamburger Osten schippern

Wann? 24.05.2017

Wo? Landungsbrücken, Glacischaussee, Hamburg-st.Pauli DE
Anzeige
Mit der Barkasse durch den Hamburger Osten Foto: Stadtteilini Hamm
Hamburg-st.Pauli: Landungsbrücken |

Stadtteilinitiative Hamm startet wieder die Barkassensaison

Horn Es gibt wohl kaum einen Hamburger, der noch keine Barkassenfahrt gemacht hat. Eine ganz besondere führt seit über 20 Jahren in Hamburgs Osten. Ausgestattet mit etlichen historischen Fotos vermittelt Helmuth Lorenzen-Schmidt die Geschichte von der Wasserseite. Los geht’s an den St. Pauli Landungsbrücken. In zügiger Fahrt wird über die Norderelbe die Billwerder Bucht erreicht. Nach der Tiefstack-Schleuse geht es in gemächlichem Tempo durch die Wasserstraßen von Rothenburgsort, Hamm und Hammerbrook. Bei den Landungsbrücken endet die dreistündige Tour. Rund um die Billerhuder Insel ist es sehr beschaulich. Glücklich können sich die Kleingärtner schätzen, die ein Grundstück am Ufer ergattern konnten. Altes und Neues vermischen sich um Mittel- und Südkanal sowie entlang des Hochwasserbassins. Direkt neben dem Getreidespeicher „Gloria-Mehl“ in der Wendenstraße 147, eines der wenigen Gebäude, das den Feuersturm überstand, sind moderne Bürokomplexe entstanden. Am Dienstag, den 2. Mai zeigt Helmuth Lorenzen-Schmidt im Stadtteilarchiv Hamm, Carl-Petersen-Straße 76, Hofzugang, Fotos von der Barkassen-Tour und gibt kurzweilige Erläuterungen. Das Geschichtscafé beginnt um 14.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro inklusive Bewirtung. In Kürze startet die Barkassensaison und der Vorverkauf läuft auf Hochtouren. Die erste Fahrt ist bereits ausgebucht. Karten zum Preis von 24 Euro gibt es noch für den 24. Mai und 7. Juni jeweils um 17 Uhr. (wb)

Weitere Termine unter www.hh-hamm.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige