Durch Hamburgs Osten radeln

Anzeige
An den Hausbooten führt die Tour auch vorbei Foto: wb

Oststeinbeker Kulturring will am 6. September Horn, Hamm und Hammerbrook erkunden

Hamm/Horn Der Oststeinbeker Kulturring will durch Hamburgs Osten mit dem Rad durchstreifen und sich dabei ansehen, was sich in den letzten Jahren in den verschiedenen Stadtteilen getan hat.
Die Teilnehmer starten von Oststeinbek aus Richtung Öjendorf. Hier entsteht nördlich vom Friedhof eine große Neubausiedlung. In Marienthal auf der anderen Seite der Autobahn wird der Husarenhof angesteuert. Nach Überquerung der verkehrsreichen Straßen in Wandsbek wird es an der Wandse wieder ruhiger. Hinter Friedrichsberg – der Radweg liegt hier in einem parkähnlichen Grünzug – wird der Fluss zum Kanal, dem Eilbekkanal mit seinen Hausbooten an der Uferstraße. Ab Hohenfelde wird an der Außenalster entlang in die Innenstadt geradelt. Am Hauptbahnhof vorbei geht es zu den Deichtorhallen. Auch in Hammerbrook entstehen am Hochwasserbassin beim Berliner Bogen neue Hausboote. Schließlich durchqueren die Teilnehmer auf einem neuen Radweg die Stadtteile Hamm und Horn. Ein Abstecher ins Horner und Schiffbeker Moor ist vorgesehen.Die Tour ist knapp 45 km lang. Teilnehmerbeitrag 2 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (wb)

Radtour: Sonntag, 6. September,10 Uhr, Treffpunkt am Rathaus-Parkplatz, Möllner Landstraße, weitere Infos: OKR
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige