Ehrung für 520 Jahre „Feuerwehrjahre“

Anzeige
Glinde. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Glinde bleiben „ihrer“ Wehr über viele Jahre und Jahrzehnte treu. Das fängt schon bei den Kindern und Jugendlichen, die in die Jugendfeuerwehr kommen an und setzt sich dann in der Einsatzabteilung und später in der Ehrenabteilung fort. „Wir alle können stolz auf diese Entwicklung sein, die sicher auch damit zu tun hat, dass wir von der Stadt und von den Bürgern immer wieder unterstützt werden und unsere ehrenamtliche Arbeit anerkannt wird“, sagte Wehrführer Michael Weidemann bei einer Mitgliederversammlung der Wehr, bei der insbesondere die Ehrungen für langjährige Mitglieder im Vordergrund standen. Weidemann wusste genau, wovon er dabei sprach. Denn er selbst gehört der Freiwilligen Feuerwehr Glinde seit 30 Jahren an, sein Vater Karl-Heinz Weidemann ist – zurzeit - Rekordhalter mit einer Zugehörigkeit von 60 Jahren. „Wenn wir heute die ‚Feuerwehrjahre‘ derjenigen, die wir heute ehren, zusammenzählen, dann kommen wir auf genau 520 Jahre. Eine stolze Bilanz“ sagte er unter großem Beifall. Ausgezeichnet wurden für die „runden“ Jubiläen: Christian Götting (10 Jahre), Patrick Awe und Sascha Luedtke (je 20 Jahre), Udo Allzeit, Sven Ballhaus und Dieter Rohde (je 30 Jahre), Karl-Heinz Fischer, Roland Haffner, Horst Kindt, Peter Müller, Dieter Schütt und Holger Uven (je 40 Jahre) sowie Uwe Krause (50 Jahre) und Karl-Heinz Weidemann (60 Jahre). Darüber hinaus wurden in der Versammlung Führungspositionen besetzt. Peter Krause und Thomas Schmidtsdorff wurde erneut für weitere sechs Jahre als Gruppenführer wieder gewählt – es ist für beide bereits die dritte Amtsperiode – und Dieter Rohde ist neuer stellvertretender Jugendfeuerwehrwart. (zz)

Mehr Informationen hier.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige