Erster Schultag für Adina und Joshua

Anzeige
Adina und Joshua mit ihren Schultüten, in denen nicht nur Süßigkeiten waren.Foto: mn

Bevor die Schule begann, hatten ihre Eltern viel zu tun

Billstedt. Auch in diesem Jahr werden wieder 14.000 Kinder in Hamburg eingeschult. Für ihre Eltern heißt das im Vorfeld, dass Sie viel beachten müssen, eine Menge Geld wird in die Schulausrüstung, Schultüte und Einschukungsfeierlichkeiten investiert.
Schulen aussuchen
Zudem gilt es auszusuchen, welche Schule das Kind besuchen soll. Gibt es mehrere Grundschulen in der Nähe des Wohnortes, können sich Vater und Mutter die Schule aussuchen, sofern die Kapazität derer nicht erschöpft ist.
Ist das erledigt, beginnt der Kaufmarathon für den ersten Tag. Am wichtigsten – nach der Schultüte – ist natürlich der Schulranzen. Und da muss eine ganze Menge hinein. Sämtliches Schulmaterial wie Hefte, Federtasche, Knetmasse, Tuschkasten, Schere und Stifte. Natürlich kann auch eine Erstausstattung günstig erworben werden, „das aber ist nicht ohne Grund so preiswert,“ sagt Jessica Subbe (28), die für ihre Zwillinge Adina und Joshua sogar alles zweimal kaufen musste. Etwa 300 Euro für beide Kinder musste sie investieren.
Was fanden die Kleinen in der Schultüte? Natürlich Süßigkeiten, aber auch Überraschungen wie beispielsweise lustige Anspitzer, Aufkleber, Sammelkarten, Schlüsselanhänger, Haarbänder für Mädchen, ein kleiner Wecker für den Hausaufgabenplatz oder auch ein Buch für Leseanfänger.
Früher mussten/durften die Kinder nach ein bis zwei Stunden nach Hause gehen, heute können sie bis 16 Uhr in der Schule bleiben. Nach Schulschluss werden die Jungen und Mädchen, deren Eltern beide berufstätig sind, im Hort betreut. Dort machen viele auch ihre Hausaufgaben.
Eine lange Zeit, in der natürlich auch gegessen und getrunken werden muss. Deshalb ist eine Trinkflasche auch ein praktisches Geschenk für die Schultüte. Für das Essen sorgt die Schule, für täglich etwa 3,50 Euro. Aber was sein muss, muss sein. (mn)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige