Flutkatastrophe mit Glinder Au für Kirchsteinbek selbstgemacht

Anzeige
Verlandete Mühlenbach-Brücke in Kirchsteinbek über die Glinder Au
Hamburg: Hamburg | Kirchsteinbek ist ,für das Flüsschen GLINDER AU das Nadelöhr in Richtung Bille!
Von Glinde kommend ,durchfliesst die Glinder Au drei Mühlenteiche . Früher wurde hier alles gemahlen was klein sein musste.Die letzte arbeitende Mühle :Fa.Neubauer.
Als Mümmelmannsberg gebaut wurde und die gesamte Gemarkung durch Strassen und Häusern versiegelt wurde musste das Oberflächenwasser irgendwohin.
Ab in die Glinder Au Richtung Bille Richtung Elbe.
Also wurde der Mühlenteich STEINFUTH'S DIEK ertüchtigt. Der Teich größer und tiefer ;das WEHR mit Damm erneuert. So sollte die Mühle Neubauer und die Bewohnerschaft in Kirchsteinbek vor den Fluten aus dem Osten geschützt sein.
Zur Fertigstellung wurde dann,auf einer Bühne im See, die FÜNFZIG Jahr Feier von Billstedt gefeiert.
ABER NU! Seit 30 Jahren bringt die Glinder Au ,aus Schleswig Holstein ,wie jeder Fluss :Steine ,Sand,Äste,Abfall........immer mit in der Glinder Au und schwemmt das in den Steinfurths Diek. Da wächst der See von Ost nach West ZU!!
Auch das OberlächenWasser von REAL, der Siedlung Steinfurth, und das allg.Strassenwasser landet hier. So verlandet der Steinfurt's DIEK !!
Das Wasser steht jetzt 45 cm höher als es soll, weil der Teich von unten zuwächst.
IN Kirchsteinbek ist nur noch ein Brückenbogen der Steinbeker Hauptstrasse frei! Der zweite Bogen ist verlandet und zugewachsen! Wir hoffen auf die Einsicht der Verwaltung -/ bevor wir Regen wie in Süddeutschland oder in England bekommen ! denn dann ist in

Kirchsteinbek Land unter.

Die Verwaltung im Bezirk Mitte lies beim vergangenen Sanierungsbeirat verlauten::: Alles im Lot! der Sand sei von der Autobahnbaustelle.Verschwindet von ALLEIN!
Der Sand ist also von der Autobahn über die Fischtreppe an die östliche Brücke des Steinfurth's Diek gewandert. TOLL
Ich als Kandidat der Piratenpartei werde mich weiter für eine schnelle Absicherung der Flutgefährdeten in Kirchsteinbek einsetzen.Wolfdietrich Thürnagel

Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
803
Erich Heeder aus Billstedt | 26.02.2014 | 16:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige