Freie Lehrstellen in der Region

Anzeige
Stets beliebt ist eine Ausbildung bei der Polizei oder in der Verwaltung Hamburgs. Foto: mt

Ausbildungsmesse Hamburger Osten zieht hunderte Besucher an

Billstedt. Dicht an dicht, geht es an diesem Tag im Kulturpalast Hamburg in Billstedt zu. Während ihres letzten Schuljahres wollen sich junge Schüler auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereiten. Rund 850 Besucher zählt die Ausbildungsmesse, die bereits zum achten Mal stattfindet.. „Die Teilnehmerzahl steigt von Jahr zu Jahr“, sagt Ivonne Woltersdorf, vom Kulturpalast Hamburg. Das Besondere an der Ausbildungsmesse im Hamburger Osten ist, dass Unternehmen aus der Region sich vorstellen und Schülern aus Hamburgs Osten ihre freien Ausbildungsplätze anbieten. Und von diesen Plätzen gibt es einige. 36 Firmen und Betriebe haben über einhundert Lehrstellen zu vergeben. Von einer Ausbildung im klassischen Handwerk, bei einer Bank oder in der Pflege und Veranstaltungsbranche ist alles vertreten.
Was auffällt ist, das große Interesse der jungen Besucher an den Ständen. Es werden Fragen gestellt, Mut gegeben – informiert. „Die Hemmschwellen bei den Schülern ist auf der Ausbildungsmesse Hamburger Osten besonders gering. Das liegt daran das die unterschiedlichen Berufe von Auszubildenden vorgestellt werden. Diese können sich am besten in die Lage die Schüler versetzen und kommen so schneller ins Gespräch“, erklärt Dörte Inselmann, Vorsitzende der Stiftung Kulturpalast Hamburg.
Torsten Kultscher von der AOK leitet das Bewerbungstraining auf der Messe. Rund 125 Schüler haben von dem Berufsberater an diesem Tag Tipps für die nahende Bewerbungszeit bekommen. (mt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige