Für Ingenieure von morgen

Anzeige
Das neue Gebäude für das MINTarium wird an die Ganztagsstadtteilschule Mümmelmannsberg angebaut Visualisierung: Bezirksamt Hamburg-Mitte

MINTarium-Bau beginnt. Mitmach-Ausstellung Mathematik soll Interesse wecken

Von Mathias Sichting
Mümmelmannsberg
Neues Kompetenzzentrum für Mümmelmannsberg: Nach mehrjähriger Planungs- und Entwicklungsphase fällt am Donnerstag (16.4.) mit dem ersten Spatenstich der Startschuss zum Neubau des MINTariums Mümmelmannsberg. Bis Mitte 2016 entsteht auf dem Gelände des Bildungszentrums auf etwa 250 Quadratmetern ein attraktiver, außerschulischer Lernort.

Vorbildhaftes Projekt


Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Was in den Erinnerungen vieler Menschen wahrscheinlich als eher unbeliebte Schulfächer verankert ist, gilt in Mümmelmannsberg als Schlüsselprojekt für die Zukunft und bundesweit als vorbildhaft. Mit der Mitmach-Dauerausstellung Mathematik und einer Schiffbauwerkstadtt soll das MINTarium Billstedter Schüler an die naturwissenschaftlichen Themenfelder heran führen. Die Bildungslandschaft in Hamburgs Osten wird mit dem Neubau der Ingenieursschmiede stark aufgewertet.
Eine Mitmach-Dauerausstellung Mathematik und eine Schiffbauwerkstatt sind Kern des komplexenProjektes, das zwischenzeitlich Finanzierungsprobleme hatte. Mit dem Spatenstich werden jetzt Fakten geschaffen: Das MINTarium kommt. Die Behörde für Schule und Berufsbildung hat sich verpflichtet, die Finanzierung des laufenden Betriebs sicherzustellen.
Bereits im Jahr 2000 wurde das „Naturwissenschaftlich-technische Zentrum“ (NW-Zentrum) als eines der ersten Schülerlabore in Deutschland eröffnet. Seitdem haben pro Jahr rund mehrere tausend Schüler das Bildungsangebot genutzt.
Das MINTarium erweitert die Möglichkeiten des NW-Zentrums. Bereits 2011 haben das Bezirksamt Hamburg-Mitte, die Behörde für Schule und Berufsbildung und die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt im Rahmen der Integrierten Stadtteilentwicklung vereinbart, das Zentrum zu erweitern. 2013 sollte der Neubau realisiert werden.
„Das MINTarium ist ein innovatives und vorbildliches naturwissenschaftliches und mathematisches Bildungsangebot für alle Schülerinnen und Schüler, Familien und die interessierte Öffentlichkeit in Hamburg. Mit dem MINTarium bekommt Hamburg nun endlich auch eine dauerhafte Mathematikausstellung zum Mitmachen. Der Entwicklungsraum Billstedt-Horn wird von dieser Einrichtung profitieren“, befand Schulsenator Ties Rabe schon damals. Jetzt rollen endlich die Bagger an.“
„Das MINTarium ist die größte Einzelinvestition des Bezirks im Bildungsbereich.

Die lange Planungszeit hat unser aller Geduld lange genug beansprucht. Deshalb freuen wir uns nun umso mehr, dass es nun endlich losgeht”, sagt Hansjörg Schmidt, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses Hamburg-Mitte.

Im besonderen Maß sollen die Schüler der Stadtteilschule Mümmelmannsberg
sowie der regionalen Grundschulen vom Neubau profitieren. Das Bauvorhaben kostet etwa 2,6 Millionen Euro und wird aus Fördermitteln finanziert. Bezirksamtsleiter Andy Grote wird den Spatenstich gemeinsam mit Vertretern der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt und für Schule und Berufsbildung durchführen.
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
803
Erich Heeder aus Billstedt | 20.04.2015 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige