Gleiche Rechte

Anzeige
Hamburg. Zeitarbeitnehmer und Zeitarbeitnehmerinnen haben hinsichtlich Arbeitsbedingungen, Entlohnung, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaubsanspruch usw. die gleichen Rechte wie jeder andere Arbeitnehmer bzw. jede andere Arbeitnehmerin auch. Mit dem Unterschied, dass der Arbeitnehmer nicht in „seinem“ Unternehmen, mit dem er einen Arbeitsvertrag geschlossen haben, tätig ist. Der Arbeitgeber (Verleiher) stellt die Arbeitskraft wechselnden Unternehmen (Entleiher) zur Verfügung. Grundlage hierfür bildet ein Überlassungsvertrag zwischen Verleiher und Entleiher.
Insbesondere durch die Einstiegsmöglichkeit in dauerhafte Beschäftigung, z. B. nach Ausbildung oder Berufsunterbrechung, durch Übernahme in das Entleihunternehmen hat Zeitarbeit in Deutschland an Akzeptanz gewonnen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige