Hamburg: Auf den Matjes, fertig, los!

Anzeige
Insgesamt 400 Ruderer gehen am Sonnabend, 11. Oktober, auf dem Billebecken an den Start Foto: wb

Am Sonnabend Regatta der Ruder-Vereinigung Bille von 1896

Hamburg. Über 80 Ruderboote mit insgesamt 400 Aktiven rudern am kommenden Sonnabend um den begehrten Matjespokal. Die Ruderer starten auf dem Billebecken und umrunden die Billerhuder Insel. Gut vier Kilometer müssen sie dabei zurücklegen. Veranstalter der traditionsreichen Matjes-Regatta ist die Ruder-Vereinigung Bille von 1896 e.V.
Jedes Jahr melden sich neben „Spaß-Ruderern“ und Vereinen aus ganz Norddeutschland auch Spitzensportler zu diesem beliebten Ruder-Event an. Dieses Mal erwarten die Veranstalter Bastian Seibt, den Leichtgewichts-Europa- und Weltmeister von 2010. Der erste Startschuss fällt um 12 Uhr, der letzte gegen 17 Uhr.

Leckeres Matjes-Menü als Anreiz für Starter

Beim ersten Rennen vor über vier Jahrzehnten gingen noch vier vereinseigene Mannschaften an den Start. „Heute kommen die Teilnehmer aus ganz Norddeutschland, um an unserer einmaligen Regatta und dem anschließenden Matjesessen teilzunehmen“, sagt der Vereinsvorsitzende Andreas Görtz. Gerudert wird in gesteuerten C-GIG-Vierern, Riemen- oder Doppel-, Frauen-, Männer- und gemischten Booten. „Die doppelte Wertung, einmal nach Zeit und einmal nach Altersformel, macht dieses Rennen für alle Teilnehmer so interessant“, sagt Görtz stolz. „Die Zeiten werden doppelt gewertet. Einmal nach geruderter Zeit und einmal nach der Altersformel, bei der Mannschaften mit einem Durchschnittsalter von über 50 Jahren eine Zeitgutschrift von acht Sekunden pro Jahr erhalten. Dies ergibt eine sehr faire Bewertung für jedes Alter.“ Das schnellste Boot erhält am Ende den begehrten Matjespokal. Nach der Siegerehrung gegen 17.30 Uhr freuen sich die Teilnehmer auf das gemeinsame Matjesessen, dem die Veranstaltung ihren Namen verdankt. Die anschließende Party ist mindestens genau so wichtig. „Vergangenes Jahr feierten viele der Teilnehmer bis in die frühen Morgenstunden bei Matjes satt mit Pellkartoffel, Gurke, Zwiebel und Speckstippe“, schwärmt Andreas Görtz. Gäste und Schlachtenbummler sind jederzeit herzlich willkommen. (wb)
Sonnabend, 11. Oktober, 12-17 Uhr, Bootshaus
Ruder-Vereinigung Bille,
Bei der Grünen Brücke 3
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige