Hamburg: Jung erklärt Alt das Smartphone

Anzeige
Eda (v.li.) und Milania erklären Gerdi Langloh die Einstellungen ihres Handys

Spannendes Projekt von Volkshochschule Billstedt und Stadtteilschule Öjendorfer Weg

Von Karen Grell
Hamburg. Senioren brauchen keine Handys? Falsch. Gerade ältere Menschen haben noch großes Interesse an Technik, tun sich manches Mal nur etwas schwerer als die jungen Leute mit der Bedienung der Geräte. Woran das liegen kann, wissen Eda und Milania, die freiwillig Senioren die Funktionen der Mobiltelefone näher bringen. „Für uns ist das leicht, weil unser Leben aus Handys besteht“, sagen die beiden Sechzehnjährigen, die zur Volkshochschule nach Billstedt kommen und dort alles weitergeben, was sie sich über mobiles Telefonieren längst selber beigebracht haben. SMS schreiben, Fotos verschicken, Apps installieren und E-Mails beantworten. „Die Jüngeren haben das alles schnell drauf“, weiß Bernhard Johannes, der mit seinem Smartphone gekommen ist, um zu lernen, wie man Apps einrichtet. „Die meisten der Teilnehmer haben ein topaktuelles Smartphone“, erzählt Eda.

Alle profitieren

Das Projekt der Hamburger Volkshochschule, das Senioren an die Handys bringen soll, heißt „Handy, Smartphone und Co“ und ist eine Kooperation der VHS Billstedt und der Stadtteilschule Öjendorfer Weg. Zehn Schüler der Klasse 9 c mit Klassenlehrer Daniel Wolf arbeiteten im Rahmen ihres Nachmittagsunterrichts einmal die Woche zusammen mit Senioren, die gern einen Einblick in die Technik der Handys und Smartphones bekommen möchten.

„Die Jugendlichen kommen so mit Menschen in Kontakt, die sie sonst nie kennengelernt hätten“, meint Kursleiterin Gabriela Rose. Der Kontakt zwischen den Generationen tut beiden Seiten gut, denn den Jugendlichen macht es „richtig viel Spaß“, den Senioren ihre Welt im Netz zu erklären und die Teilnehmer des Kurses können am Ende mithalten, wenn über Whatsapp, Smileys-Verschicken und Chatten gesprochen wird. Nach erfolgreich abgeschlossenem Kurs gibt es für die Schüler ein Zertifikat, in dem ihre Tätigkeit in dieser Lernpartnerschaft individuell honoriert wird.  Die Auszeichnung soll auch für spätere Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz nützlich sein. Die Senioren haben durch das Erklären der Funktionen am Handy viel gelernt und vielleicht wünschen sich einige der Teilnehmer zu Weihnachten ein neues Smartphone, um noch mehr ausprobieren zu können.

Wer sich für den Kursus interessiert, wendet sich an die Projektleitung Gabriela Rose unter Tel.: 428 86 77 19 bei der VHS, Billstedter Hauptstraße 69 a
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige