Hammer Landstraße wird saniert

Anzeige
Zentimeter lange Risse und zum Teil tiefe Löcher: die Fahrbahn der Hammer Landstraße ist in einem schlechten Zustand Foto: Röhe

Verkehrsbehinderungen für Autofahrer bis voraussichtlich 4. Dezember

Hamm Zentimeter lange Risse und zum Teil tiefe Löcher sowie zahlreiche Spurrinnen: die Fahrbahn der Hammer Landstraße ist zwischen Sievekingdamm und Diagonalstraße in einem schlechten Zustand. „Um die Substanz der Straße für die tägliche Verkehrsbelastung und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer dauerhaft zu erhalten, muss der Straßenabschnitt saniert werden“, sagt Susanne Meinecke. Die Sprecherin der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation teilt mit, dass zum Abschluss der Arbeiten im kommenden Jahr Fräs- und Asphaltierungsarbeiten durchgeführt werden. Der Zustand und die Führung der Radwege werden ebenfalls verbessert. Zukünftig wird der Radverkehr auf Radfahrstreifen geführt. Dadurch werden die Fahrradfahrer in Zukunft deutlich schneller und besser gesehen. Um den Raum dafür zu gewinnen, werden die Fahrbahnen nach Norden verbreitert, die vorhandenen Radwege zurückgebaut und die Nebenflächen an die neue Radverkehrsführung angepasst. Folgende Verkehrsführung gilt ab sofort: In Fahrtrichtung stadtauswärts steht ein Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung stadteinwärts bleiben beide Fahrstreifen erhalten. „Die Arbeiten sind sehr knapp terminiert und witterungsabhängig, daher kann es zu Terminverschiebungen kommen – auch innerhalb der einzelnen Bauabschnitte“, ergänzt Meinecke. Je nach Witterungsbedingungen werden die Arbeiten ab März 2017 wieder fortgesetzt. Dann würden die Deck- und Binderschicht erneuert und die Radfahrstreifen markiert werden. Die Arbeiten sind in drei Abschnitte unterteilt und beginnen mit der Verbreiterung der Fahrbahn für den Radfahrstreifen. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 4. Dezember. Für die von der Baumaßnahme betroffenen Haltestellen der Hochbahn werden entsprechende Ersatzhaltestellen geschaffen. Für Fußgänger und Radfahrer soll es kaum zu Beeinträchtigungen kommen: sie können auf der südlichen Nebenfläche den Baustellenbereich passieren. Radfahrer sollten auf die Veloroute 8 ausweichen. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige