Hamms Süden – gestern, heute und morgen

Anzeige
Die Dankeskircheum 1929 Foto: Stadtteilinitiative

Stadtteilarchiv lädt Anwohner am 24. Juli zum Rundgang ein

Hamm Liebe Hammerinnen und Hammer, liebe Freunde des Stadtteils, vor ein paar Tagen feierten die Hammer Gemeinden ein großes Kirchenfest. Hauptanziehungspunkte waren zwei Ausstellungen, die sich mit der Geschichte und der Zukunft des Stadtteils befassten. Viele Besucher wurden durch die historischen Fotos angeregt, von ihren eigenen Erlebnissen aus der Zeit vor, im und nach dem Feuersturm zu berichten. Sie zeigten aber auch großes Interesse an der zukünftigen Gestaltung und machten eigene Vorschläge. Am Sonntag, 24. Juli, bietet das Stadtteilarchiv Hamm einen Rundgang an, der dies unter dem Thema „Hamms Süden – gestern, heute und morgen“ vereint. Um 16 Uhr starten wir an der Braunen Brücke, Ecke Süderstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kosten betragen 5 Euro. An ausgewählten Standorten werden historische Fotos gezeigt und erläutert. Hierzu zählen u. a. der ehemalige Rundbau zwischen Süderstraße und Steinbeker Straße, die Dankeskirche und der Löschplatz am Hammer Deich, an dem Schuten be- und entladen wurden. Die Bille und die Kanäle bieten großes Entwicklungspotential. Die Baugenossenschaft Freier Gewerkschafter hat schon vor Jahren Wohnraum in Top-Lage am Ufer der Bille entstehen lassen. Jüngst wurden die Hansaterrassen vom Hamburg Team am Rückers- und Mittelkanal fertig gestellt. Weitere Wohnungen werden folgen. Kurz: Hier tut sich was! Eine schöne Woche wünscht die Stadtteilinitiative Hamm

Weitere Infos: Stadtteilinitiative Hamm
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige