Hartz-IV Bescheide ab 2016 fehlerhaft?

Anzeige
(Foto: HartzIV.org)
Hamburg: Billstedt | Hier die Meldung des Jahres, sie kommt spät, aber sie kommt doch.
An alle, die irgendwelche soziale Leistungen bekommen, oder die berechnet werden, so fort einen Widerspruch einlegen. Denn Zitat:

Neue Ergebnisse bei Hartz-IV Berechnung nicht berücksichtigt !!

Seit September 2015 stehen nun die Ergebnisse der letzten EVS von 2013 zur Verfügung, allerdings legt die Bundesregierung für die Berechnung der Hartz-IV Regelsätze noch die EVS aus 2008 zugrunde, so Bauer. Das Sozialgesetzbuch sieht jedoch vor, dass die Regelbedarfe neu ermittelt werden müssen, wenn die Ergebnisse einer neuen bundesweiten Einkommens- und Verbraucherstichprobe vorliegen.


Bundesregierung plant Anpassung erst für 2017
Absolut unverständlich ist, dass die Bundesregierung eine Anpassung anhand der neuen Daten erst zum Januar 2017 plant.
Für den Präsidenten des Sozialverband Deutschland steht daher fest, „dass die Interessen sozial und wirtschaftlich benachteiligter Menschen zu kurz kommen“.

Widerspruch gegen fehlerhafte Anpassung des Regelbedarfs – Frist beachten

Es wird daher allen Empfängern von Sozialleistungen empfohlen, vorsorglich Widerspruch gegen die seit dem 1. Januar 2016 ergangenen Bescheide einzulegen. Ein solcher Widerspruch muss innerhalb eines Monats nach Erhalt eingelegt werden. Hilfsweise steht auch ein Überprüfungsantrag zur Verfügung (§ 44 SGB X), sollte die Monatsfrist des Widerspruchs verstrichen sein.

Das Erwerbslosenforum stellt auf seiner Webseite eine Vorlage zur Verfügung, mit der man sich gegen die möglicherweise fehlerhafte Erhöhung der Regelsätze zur Wehr setzen kann.

So wie ich weiß, sollte jeder Bescheid, der in den letzten Wochen zu gegangen ist, so fort widersprochen werden. Denn Unrecht bleibt unrecht !!

Im Januar habe ich so fort einen Widerspruch eingelegt, der vom JobCenter aber abgelehnt wurde. Diese Ablehnung wurde dann vo der Rechtsstelle des DGB geprüft, und sie haben sofort eine Klage eingereicht.

Ich werde weiter hin da drüber berichten,

mit freundlichem Gruß, E. Heeder - Strassenmagazin Verkäufer

Als Anhang noch dieser LINK:
Hartz IV: Bosheit oder dümmliche Arroganz
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige