Helfer für Schulgarten in Mümmelmannsberg gesucht

Anzeige
Über zwei Jahre hat es gedauert, das Insektenhotel (hinten im Bild) zu bauen. Eine willkommende Pausen- beschäftigung: Das Umgraben Foto: kg

Bienenhotel, Hochbeete und Kompost. Wer unterstützt Schüler?

Von Karen Grell
Mümmelmannsberg
Die Grundschule Mümmelmannsberg besitzt viele alte Schulgebäude aus den siebziger Jahren mit großzügigen Klassenräumen, ein riesiges Außengelände zum Herumtoben und einen Neubau für die Mensa im Eingangsbereich. Das Highlight befindet sich aber ganz im hinteren Winkel der Schule. Kleine Käfer fliegen hier direkt in das von Schülern selbstgebaute Insektenhotel, goldgelbe Narzissen biegen ihre Hälse der Sonne entgegen und überall auf Hochbeeten sprießen kleine grüne Keimlinge aus dem Boden. „Wir haben seit über 17 Jahren einen eigenen Schulgarten“, freut sich Jens Husfeld, der als Sport- und Werklehrer das kleine Stück Land zusammen mit den Schülern bepflanzt hat. Fast 1.000 Quadratmeter misst er, es gibt ein kleines Gewächshaus und einen Schuppen für die Arbeitsgeräte. In jeder Pause können die Kinder hier in der Erde auf den Hochbeeten aktiv werden. „Wir gießen die Pflanzen, graben um oder ernten das Gemüse“, erklärt Camel, der zum festen Kern der Helfer gehört. „Auch die größten Chaoten werden hier lammfromm“, verrät Jens Husfeld.

Garten soll erweitert werden


Er sucht zur Betreuung der Anlage jetzt Helfer. Toll wären Hobby-Gärtner, vielleicht auch Rentner mit einem grünen Daumen, die den Umgang mit Kindern schätzen. Jeder, der in der Mittagspause von 12.45 bis 14.45 Uhr Zeit hat und sich mit Gartenarbeit gut auskennt, kann sich bei der Schule für diese Tätigkeit auf Honorarbasis melden. Der Garten soll sogar noch ein wenig erweitert werden. „Wir wollen hier auf dem kleinen Hügel Wein anbauen“, ergänzt Husfeld. „Gedüngt wird bei uns übrigens mit selbst produziertem Kompost und Pferdemist, Wasser pumpen wir aus dem eigenen Brunnen und auch den neuen Holzzaun haben die Grundschüler selber gebaut“. Geplant sei in der Zukunft noch eine kleine Wiese, die in den Pausen Platz zum Chillen unter freiem Himmel bieten soll. Blumen und Gemüse, das die jungen Hobby-Gärtner ernten, werden für ein paar Cent an andere Schüler und Eltern verkauft. „Von den Erlösen können wir ein paar neue Blumenzwiebeln kaufen“, sagt Camel.

Helfer gesucht! Ganztagsgrundschule Mümmelmannsberg, Mümmelmannsberg 54, Telefon 710 08 60
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige