Herbstlaub in der Stadt: Gegen- oder Rückenwind?

Anzeige
Wochenblatt-Umfrage: Was halten Sie von Laubbläsern? Grafik: thinstock

Wochenblatt-Umfrage der Woche: Was halten Sie von Laubbläsern?

Lena Johanna Philippi 
Hamburg
An ihnen scheiden sich die Geister, die einen finden sie sinnvoll, die anderen nervtötend: Laubbläser. Alljährlich pusten die bemannten Geräte, umgeben von bunten Herbstlaubwolken, Gehwege und Fahrbahnen frei und das praktisch im Handumdrehen. Naturschützer hingegen haben sich bereits vor einiger Zeit den Kampf gegen die Lärmmacher auf die Fahne geschrieben. So kritisierte beispielsweise der Bund Naturschutz (BN), dass die Maschinen einen für die Atemwege ungesunden Cocktail aus Tierkot und Feinstaub aufwirbeln würden. Doch damit nicht genug. Laut dem Umweltbundesamt misst der Lärm, den die Laubbläser verursachen, zwischen 90 und 120 Dezibel. Damit sei eine Maschine in etwa so laut wie eine Kettensäge oder ein Presslufthammer. Letzteres ist auch der Grund, weshalb die Geräte in Wohngebieten wochentags nur zwischen 9 und 13 Uhr und zwischen 15 und 17 Uhr, an Sonn- und Feiertagen hingegen gar nicht benutzt werden dürfen. Wir haben vergangene Woche Passanten im Einkaufszentrum Wandsbek Quarree gefragt, was sie von den Laubbläsern halten.

Umfrage der Woche: Diskutieren Sie mit auf www.facebook.com/hamburgerwochenblatt

Lesen Sie auch: Elterntaxi – ja oder nein?

Lesen Sie auch: Mehr Geld für saubere Stadt?

Lesen Sie auch: Anonym oder doch lieber persönlich?

Lesen Sie auch: Gibt es zu viele Großveranstaltungen in der Stadt?
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
522
Rainer Stelling aus St. Georg | 12.10.2017 | 09:44  
90
Philipp Anz aus Rothenburgsort | 16.10.2017 | 17:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige