Horner TV in Hamburg ganz vorn

Anzeige
Das Team (vorne v.l.): Jari Gonzales, Benjamin Jähnig, Josef Biedermann und Jin Lou; (hinten v.l.): Armin Shobeiri, Trainer und Jugendwart/Trainer Horst Schäfer und Marcel Strauss Foto: Thomas Hoyer

3. Tischtennis-Herren des HTV peilen den Aufstieg an

Von Thomas Hoyer
Hamburg. Mit einem 9:2-Erfolg über die TTG Südstorman übernahmen die 3. Tischtennis-Herren des Horner TV die Tabellenführung in der 2. Bezirksliga 2. Punktgleich mit dem härtesten Kontrahenten Wandsbeker TSV Concordia, der allerdings das deutlich schwächere Spielverhältnis aufweist.
Für die 1:0-Führung gegen den Tabellenletzten sorgte mit einem glatten Dreisatzsieg das Doppel Armin Shobeiri/ Marcel Strauss, das damit seine bisherige Saisonbilanz auf 8:1 Siege verbesserte. Weniger gut verlief die zweite Auseinandersetzung, in der sich Jin Lou/ Jari Gonzales nach gewonnenem ersten Satz zu sehr in die Defensive drängen ließen und einem starken Gegner schließlich 1:3 unterlagen. Wenig Mühe hatten Benjamin Jähnig/ Josef Biedermann beim letzten Doppel, das sie mit 11:5, 11:2 und 11:5 souverän für sich entschieden. In der ersten Einzelrunde dominierten dann die Horner ganz klar, gewannen alle sechs Begegnungen und lagen damit bereits 8:1 in Führung. Den entscheidenden neunten Punkt holte Shobeiri, nachdem Lou zuvor sein zweites Einzel gegen André Spindler 1:3 verloren hatte.
Bereits vor Saisonbeginn hatte sich das neu formierte Team mit dem Aufstieg in die 1. Bezirksliga ein klares Ziel gesteckt. Den sechsköpfigen Kader bilden mit Ausnahme von Jari Gonzales ausschließlich aus dem Horner TV hervorgegangene Spieler, darunter die 18-jährigen Armin Shobeiri und Marcel Strauss, die in der letzten Saison noch bei den Jugendlichen aufschlugen. Mit zwei Siegen legte die Mannschaft um Routinier Josef Biedermann (31) den erhofften guten Start hin. Am 3. Spieltag kam es zum Aufeinandertreffen mit dem härtesten Widersacher Wandsbeker TSV Concordia 2, das mit einem 8:8 den bisher einzigen Punktverlust brachte, denn die nachfolgenden sechs Partien wurden gewonnen.
Für den Punktspielbetrieb hat der Horner TV in dieser Saison noch sechs weitere Teams gemeldet. Sicher mehr ausgerechnet haben sich die in der 2. Landesliga aufschlagenden 1. Herren, die nur einen Mittelfeldplatz belegen. Unerwartet gut läuft es hingegen bei der fünften Mannschaft (1.Kreisliga 2), die überraschend mit sieben Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage die Tabelle anführt, nachdem man vergangene Saison in derselben Besetzung noch sechster geworden war. Besonders stark bislang: der an Nummer eins spielende Klaus Thomsen, der 12 seiner 17 Einzel gewann und Manfred Puschik mit einer Bilanz von 11:4 im oberen beziehungsweise mittleren Paarkreuz. „Sollten wir am Ende tatsächlich in die 2. Bezirksliga aufsteigen, werden wir diesen Platz einer unseren anderen Mannschaften überlassen“, so Horst Schäfer, Mitglied der Truppe, deren sechs Akteure alle über 62 Jahre alt sind.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige