Hübbesweg: Treppe in Hamm wird gesäubert

Anzeige
Unkraut und Wildwuchs werden entfernt Foto: Timm

Ein Neuanstrich für das Treppengeländer gibt es aber nicht

Hamm Die Treppe am Hübbesweg soll demnächst von Unkraut und Wildwuchs befreit werden. Das teilte Bezirksamtssprecherin Sorina Weiland mit. Der im zuständigen Regionalausschuss geforderte Neuanstrich des Geländers müsse allerdings warten, weil er nicht sicherheitsrelevant sei und Prioritäten danach gesetzt werden müssten, wo es Stolperfallen oder ähnliches gebe. Sorina Weiland wies zudem darauf hin, dass der Bezirk Mitte die so genannte kleine Bauunterhaltung mache – für größere Reparaturen sei dann der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) zuständig. Dieser werde auch vom Bezirk eingeschaltet. Im zuständigen Regionalausschuss war im Frühjahr zunächst die Grundinstandsetzung der Treppe, die auf die Horner Geest führt, gefordert, aber nicht beschlossen worden (das Wochenblatt berichtete). Die Bezirksversammlung legte mit dem Regionalausschuss im Juni fest, dass der Handlauf „in Augenschein“ genommen und eine fachgerechte Instandsetzung veranlasst wird. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige