Immer diese Kampf-Mäuse

Anzeige
Kater Willi erzählt aus seinem Leben Grafik: wb

An dieser Stelle schreibt jede Woche Kater Willi. Diesmal über Attacken

Hamburg Susi Kentikian ist der lebende Beweis dafür, dass Fliegengewicht harmloser klingt als seine Wirkung. Eineinhalb laufende Meter mit Zöpfchen haben schon so manche Gegnerin aus den Puschen gehauen. Gegen die Hamburger Box-Maus in Aktion wirken die Klitschkos wie Balu, der Bär, Yoga. Auch bei anderen Kämpfen im Tierreich ist die Schnelligkeit eines Leichtgewichtes im Angriff oft von entscheidender Wirkung. Das ist jetzt im Sieger-Video des „Golden Kitty Award“ zu sehen, sozusagen der Oscatz-Verleihung im Katzenvideowesen. Da wird der vermeintlich überlegene Jung-Kater Signor Rossi von einer Kampf-Maus ausgeknockt. Und zwar mit Anlauf. Das Mittagessen auf vier Beinchen war via Drehtür – manche sagen Katzenklappe – in den Flur des Hauses von Signor Rossi eingedrungen. Vermutlich dachte der Mitpfötler zunächst, das flinke Mäuslein sei eine ferngesteuerte Kunstschwänzelei. Möglicherweise wollte er „just for the Show“ ein bisschen mitspielen, damit sich die Zweibeiner freuen.

Jedes Gramm pflegen


Ich amüsiere mich jedenfalls immer köstlich, wenn die Frau, die in meinem Haus wohnt, entzückt „Oh, guckt mal den Willi an!“ ruft und mir mit einem Flauschball an der Angel vorm Schnäuzchen hin und her wedelt. Ich tue ihr den Gefallen und schlage mit der Pfote drauf oder renne im Kreis hinter diesem albernen Dings her. Letztens sagte der Junge, der in meinem Haus wohnt, als Training gegen meinen Hängebauch müsse ich zwei Stunden hinter der Fellmaus herlaufen. Unerhört. So ein begnadeter Körper wie meiner muss gepflegt werden. Jedes Gramm. Um auf Signor Rossi zurückzukommen: Der Happen mit Schwänzchen floh vor ihm hinter eine Pinguin-Figur. Interessante Deko. Vermutlich weil es sonst in Bremerhaven eher weniger spannende Objekte...
Jedenfalls hüpfte die Maus auf den Pinguin und – zack! – Signor Rossi mitten ins Gesicht. Mit dem Videoclip dieses Dramas gewann der Mann, der in Rossis Haus wohnt, den „Golden Kitty Award“ und bekam dafür den Goldenen Kratzbaum. Nachzugucken auf MiauTube. Susi Kentikians Spitzmausname, äh Spitzname ist übrigens „Killer Queen“. Höchsten Respekt vor starken Frauen und mutigen Mäusen hat. Euer Willi

Lesen Sie auch: Kolumne Willis Welt. Erst mal wieder hinlegen!

Lesen Sie auch: Mein Lieblingsfilm ist Catzablanca

Lesen Sie auch: Wie Hundini am Kühlschrank

Lesen Sie auch: Johnny ist eine Frau

Lesen Sie auch: Die Maus auf meinem iCat

Lesen Sie auch: Ein gelungenes Pfoto-Shooting

Lesen Sie auch: Meine Freundin, die Winke-Katze

Lesen Sie auch: Wenn ich das Auto mache

Lesen Sie auch: Es ruht der Graf von Meisenrein

Lesen Sie auch: Da bleibt das Miau im Halse stecken

Lesen Sie auch: Darum gibt es keine Katzenschule

Lesen Sie auch: http://www.hamburger-wochenblatt.de/billstedt/lokales/gesucht-ein-pate-fuer-kara-und-co-d30038.html
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige