Israel in Bildern

Wann? 30.04.2017

Wo? Legienstraße 45, Legienstraße 45, 22111 Hamburg DE
Anzeige
Friedrich Wilhelm Kröger Foto: cm
Hamburg: Legienstraße 45 |

Friedrich Wilhelm Kröger zeigt in seinem Diavortrag auch den Moses-Berg im Sinai, das antike Juda und Israel und die Wirkungsstätten von Jesus

Billstedt-Horn Friedrich Wilhelm Kröger, Gründer der nach seinem verstorbenen Sohn benannten „Carsten Kröger Stiftung“ hat mehrfach Israel bereist. Die vielen Bilder und Eindrücke, die er dabei gewonnen hat, hat er zu einem Diavortrag zusammengestellt, den er jetzt im Helma Steinbach Haus hält. Seine Bilder zeigen den Moses-Berg im Sinai, das antike Juda und Israel, die Wirkungsstätten von Jesus. Kröger erzählt über die ehemalige jüdische Festung Masada am Südwestende des Toten Meeres, die heute Teil eines nach ihr benannten Nationalparks ist und Kröger wird über die Ursachen und die Gründe des alten und neuen Antisemitismus sowie über die Entstehung des neuen Israel sprechen. Der Kampf gegen Antisemitismus gehört zu den in der Satzung der „Carsten Kröger Stiftung“ verankerten Stiftungszwecken. Jährlich schüttet die Stiftung ihre Einnahmen an Jugendprojekte aus. Zu der Veranstaltung laden der LaNA - Nachbarschaftstreff Vierbergen Helma Steinbach Haus und der Interkulturelle Garten Billstedt e.V. ein. (wb)

Israel in Bildern: Sonntag, 30. April, 15.30 Uhr im Helma Steinbach Haus, Legienstraße 45
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige