„Kinderparadies“ lädt ein

Anzeige
Spielspaß und Erholung an der frischen Luft: Die pädagogische Geschäftsführerin Elisabeth M. Wierich (M.), die Betreuer und Familien freuen sich auf weitere kleine Spielfreunde und ihre Eltern Foto: Mona Kampe

Stundenweise Betreuung auf Spielplatz am Elisabethgehölz

Von Mona Kampe
Hamm. Gestresste Eltern können durchatmen: Die Aktion Kinderparadies e.V. bietet kostengünstig eine stündliche Betreuung für kleine Spielfreunde, die keinen Krippenplatz haben und gerne an der frischen Luft sind – auch in der Ferienzeit.
Auf den ersten Blick könnte man meinen, es handle sich um einen öffentlichen Spielplatz, wenn man den Park am Elisabethgehölz durchquert, doch weit gefehlt. Das Spiel- und Tobgelände ist Teil der Initiative Aktion Kinderparadies e.V., die in ganz Hamburg 25 betreute Spielplätze für Eltern und Kinder unterhält. Hier spielen täglich rund 300 Jungen und Mädchen. Die Bewegungsangebote unterstützen ihre Elementarentwicklung, erste Kontakte werden geknüpft und die Natur erkundet.
Der Spielplatz am Elisabethgehölz bietet ausgelasteten Eltern täglich von 9 bis 12 Uhr die Möglichkeit, ihre Kinder zwischen anderthalb und sechs Jahren, die keinen Krippenplatz haben, für wenig Geld in eine stündliche Betreuung zu geben. Zusammen toben diese hier an der frischen Luft und können an gemeinsamen Ritualen wie dem morgendlichen Singen teilnehmen. Eine große Sandkiste, Schaukeln sowie ein buntes Spielhaus sorgen für ausreichend Bewegungsspielraum und Spaß. Für Verpflegung vor Ort ist gesorgt. Eltern können sich so während der Betreuung eine Auszeit vom Erziehungsalltag nehmen, anderen Terminen nachgehen oder sich entspannen. „Das Besondere an unserem Angebot ist, dass keinerlei Verpflichtungen eingegangen werden müssen. Eltern können ihre Kinder spontan vorbeibringen, wenn zum Beispiel ihr Babysitter abgesagt hat. Sie können sich entscheiden, ob sie ihre Kleinen nur für eine oder mehrere Stunden bei uns abgeben, ob nur einmal oder täglich“, berichtet Elisabeth M. Wierich, pädagogische Geschäftsführerin der Aktion Kinderparadies e.V.
Die offene und flexible Betreuung wird von zwei ehrenamtlichen Sozialpädagogen durchgeführt und kostet 1,50 Euro pro Stunde. Die Kinder spielen in kleinen Gruppen bis zu zwölf Teilnehmer. Der betreute Spielplatz ist das ganze Jahr geöffnet – auch im Winter wird draußen im Schnee getollt. „Die Kinder verbringen so wertvolle Zeit mit Spielen und Toben und lernen so motorische Fähigkeiten“, so Elisabeth M. Wierich. Auf dem Spielgelände am Elisabethgehölz wird zudem Beratung für überforderte Eltern und Elternteile in schwierigen Situationen angeboten.
In der Ferienzeit sind hier auch Erstklässler herzlich willkommen. Es gibt noch freie Plätze – also auf an die frische Luft und den Sommer genießen. (mk)
Aktion Kinderparadies e.V., Bilser Straße 35a, Tel.: 511 79 15. Spielplatz Am Elisabethgehölz, Tel.: 21 74 02. Im Internet: www.aktion-kinderparadies.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige