Kirchentag: Betten gesucht

Anzeige
Die Fernsehmoderatoren Susanne Stichler (Tagesschau) und Hinnerk Baumgarten (Das!) rühren mit einem großen Doppelbett die Werbetrommel für den Kirchentag und suchen dringend Menschen, die noch Betten zur Verfügung stellen.Foto: Röhe

Prominenz wirbt für Gastfreundschaft

Bezirk. Etwa 100.000 Menschen werden während des Deutschen Evangelischen Kirchentages vom 1. bis 5. Mai 2013 in Hamburg erwartet. Damit jeder einzelne Besucher einen Schlafplatz hat, rührten die Fernsehmoderatoren Susanne Stichler (Tagesschau) und Hinnerk Baumgarten (Das!) die Werbetrommel und standen trotz sieben Minus-Graden mit einem blauen Doppelbett in Hamburgs City.
„Haben Sie noch ein Bett frei?“, sprach Hinnerk Baumgarten zahlreiche Passanten an und in der Tat konnten einige freie Betten im Laufe des Tages registriert werden. Der Kirchentag sucht noch etwa 12.000 kostenlose Privatquartiere (Betten) bei gastfreundlichen Menschen. „Privatquartiere sind kostenlos zur Verfügung gestellte, einfache Schlafmöglichkeiten in Privathaushalten“, sagte Heike Rechkemmer, Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Kirchentages. Wer Gäste aufnehmen möchte, braucht kein Gästezimmer. „Es genügt auch ein Bett, ein Sofa oder eine Liege“, sagte Rechkammer und ergänzte: „Es kommen nur vertrauenswürdige und nette Menschen. Alle Gäste werden im Vorwege registriert und versichert, sind also mit Namen und Anschrift bekannt.“ Die Bettenkampagne steht unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz. Unter dem Motto „Koje frei?“ werden ab sofort Schlafmöglichkeiten gesucht. Aus einer Übernachtung hätten sich in der Vergangenheit oftmals bleibende Freundschaften entwickelt. (mr)
34. Deutscher Evangelischer Kirchentag vom 1. bis 5. Mai 2013 in Hamburg. Etwa 100.000 Menschen werden erwartet. Weitere Informationen finde unter www.kirchentag.de. Dort können Sie die Anzahl der freien Betten angeben.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige