Klassentreffen in Horn: „Für uns war sie die Beste“

Anzeige
Die Schüler, die von 1955 bis 1961 an der Stengelstraße in die Schule gingen, hatten beim Klassentreffen viel Freude Foto: fbt

Ein Wiedersehen an der Grundschule Stengelstraße nach 65 Jahren

Horn Wiedersehen nach 65 Jahren: Barbara Dunshirn, Karl-Heinz van der Ent, Rita Scheuermann und Karolin Gölden sind heute im Rentenalter. Die Runde, die sich am vergangenen Mittwoch auf dem Schulhof der Grundschule Stengelstraße mit großem Hallo zusammenfand, war noch ein bisschen größer – mittendrin eine hoch betagte Dame im Rollstuhl: die ehemalige Grundschullehrerin der Gruppe, Regina Grünbauer. Karl-Heinz van der Ent, heute in Speyer zuhause, hat sie wieder gefunden und den Kontakt hergestellt. Von 1951 (zunächst am Pachthof) bis 1961 ist die Gruppe gemeinsam zur Schule gegangen: ab 1955 in dem Gebäude an der Stengelestraße, das heute noch steht. Wie viele der damaligen über 40 Mitschüler noch leben, weiß Barbara Dunshirn nicht. Etwa alle zwei Jahre treffen sie sich, das letzte Mal seien es sechs Damen gewesen. Regina Grünbauer ist ihre Gitarrenlehrerin gewesen, „wir mussten immer ein Lied singen“. „Für uns war sie die Beste“, so klang das Lob für die einstige Lehrerin. Schnell flogen die Scherze hin und her: „Wo bist Du solange gewesen?“ flachste der eine, „Du bist aber dick geworden“, der andere. Als die Runde halbwegs komplett war, ging es ins Schulgebäude, geführt von Wiebke Scheuermann. Sie unterrichtet heute dort, wo ihre Mutter einst zur Schule ging. Und der Besuch im Unterrichtsraum einer heutigen dritten Klasse wurde ganz schnell zu einer spannenden Unterhaltung darüber, was sich in sechs Jahrzehnten im Schulbetrieb so alles verändert hat. Dass die Stühle sogar Kissen hatten, sei wohl eine Initiative der Schüler gewesen, die sonst hier lernten, vermutet Wiebke Scheuermann. Enorm ist der Unterschied der Klassengröße: Wo damals 44 Kinder saßen, lernen heute 19, es gibt Computer und ein modernes Smartboard. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige