Kochen lernen mit der Tafel

Anzeige
Auch mit wenig Geld lässt sich gesund kochen Grafik: Hamburger Tafel

Auch mit wenig Geld gesund essen

Hamm Es gibt Menschen, die das Kochen noch nie gelernt oder schon wieder verlernt haben. Menschen, die mit wenig Geld auskommen müssen, aus diesem Grund oft am falschen Ende sparen und sich nicht gesund ernähren. Dabei geht das auch anders. Wie? Das lernen Bedürftige beim Kochkurs der Hamburger Tafel in der evangelisch-methodistischen Christuskirche in Hamm. Die Tafel liefert Lebensmittel und frisches Obst und Gemüse und die Rezepte, nach denen gekocht wird. Die Kirchengemeinde stellt die Küche und die Manpower zur Verfügung. Fünf Kochabende sind geplant. Pro Kochabend wird ein Beitrag von einem Euro erhoben. Besonders angesprochen werden Menschen, die mit sehr wenig Geld auskommen müssen. Die Tafel-Kochkurse wurden von der Tafelgründerin und heutigen Ehrenvorsitzenden, Annemarie Dose, ins Leben gerufen. Das Angebot läuft in zahlreichen Hamburger Einrichtungen (www.hamburger-tafel.de). (wb)

Ab Donnerstag, 14. Januar, 16-19 Uhr (fünf Kurstage) in der Christuskirche, Carl-Petersen-Straße 59. Kosten: 5 Euro.

Anmeldung bis 10. Januar per Mail an: rosi-mohr@web.de oder bei der Lebensmittelausgabe in der Christuskirche, Carl-Petersen-Straße 59, montags ab 16 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige