Leitfaden für Eltern

Anzeige
Anke Korn präsentiert die neue Broschüre „Familienfreundliches Glinde“ Foto: güb

Glinde aktualisiert Familienbroschüre

Glinde Glindes Bürgermeister Rainhard Zug, Bürgervorsteher Rolf Budde und Stadtjugendpflegerin Angelika Thomsen waren sichtlich stolz, als sie in der vergangenen Woche die druckfrische Broschüre „Familienfreundliches Glinde“ vorstellten.
„Wir freuen uns, dass die 2. Auflage der Informationsbroschüre die aktuellen Entwicklungen in der Stadt berücksichtigt und darüber informiert. Durch den Ausbau der Kindertageseinrichtungen in der Stadt sind neue Einrichtungen entstanden. Die Kindertageseinrichtungen, der „Miniclub“ und die Grundschulen sind dabei, sich zu Familienzentren zu entwickeln und Familien noch umfassender zu unterstützen“, betonte der Bürgermeister bei der Präsentation der neuen Broschüre.
„Bei der Neuauflage der Broschüre haben wir die Beratung in den Mittelpunkt gestellt. Das hatte seinen Grund. Wir haben nämlich festgestellt, dass Eltern oft nicht über die vielfältigen Angebote in Glinde informiert sind“, sagte Angelika Thomsen. Sie wies daraufhin, dass im vergangenen Halbjahr die von der Stadt beauftragte Agentur intermedia die Angebote der Stadt Glinde aktualisiert hat.
Die Stadt Glinde hat 4.000 Exemplare der Broschüre drucken lassen. Sie ist für die Jahre 2015 bis 2017 konzipiert worden. Die 1. Auflage, die im Jahr 2013 gedruckt wurde, war damals in kurzer Zeit schon vergriffen.
Man findet die Broschüre beispielsweise am Empfang im Rathaus oder dort auch im dritten Stock bei Anke Korn und Juliane Reimann von der Abteilung Kindergartenangelegenheiten. Kitas, die Stadtbücherei, Schulen oder Kinderärzte halten auch Exemplare für die Verteilung bereit. (güb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige