Manege frei für Flavio und Flappi

Anzeige
Laura und Flappi Foto: wb

Zirkus Charles Knie gastiert noch bis 30. Oktober an der Horner Rennbahn

Horn Bereits seit Ende September hat mit dem Zirkus Charles Knie Europas wohl bestes Unternehmen seine Manege an der Horner Rennbahn aufgebaut. Schon die 1.400 Premierengäste darunter ein Großteil Leserinnen und Leser des Hamburger Wochenblatts, das anlässlich seines 40. Geburtstags Eintrittskarten zum Schnäppchenpreis angeboten hatte, waren begeistert vom neuen Programm „Euphorie“. Preisgekrönte internationale Artisten, wundervolle Tierdarbietungen, tolle Live-Musik und brillante Komik bestimmen die fast dreistündige Show. „,Euphorie‘ bedeutet Hochgefühl – und eben diese Emotion wünschen wir allen großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern“, sagt denn auch Zirkusdirektor Sascha Melnjak.

Mit zum eindrucksvollen Erlebnis im Zirkuszelt tragen die beiden Seelöwen „Flavio“ und „Flappi“ bei, deren ursprüngliche Heimat Patagonien (gehört zu Argentinien und Chile) ist. Der eindeutige Star ist dabei „Flappi“. Er ist 16 Jahre alt und wiegt rund 400 Kilogramm und wurde bei der Tiertrainer-Familie Pedersen geboren, die bereits in der dritten Generation mit Seelöwen arbeitet. „Flappi“ lebt in einem gut 120.000 Liter fassenden Frischwasserbecker und verdrückt pro Tag gern mal zwölf Kilo Fisch – aber natürlich nur, wenn er ausgeschlafen hat. Denn Seelöwen sind echte Langschläfer.

Trotz seiner Größe und seines Gewichts hat „Flappi“ ein äußerst sanftes Gemüt. Auch ein Ergebnis der intensiven Arbeit von Laura Pedersen mit dem „Boss im Becken“. Die 25-Jährige mit dänisch-französischen Wurzeln kennt den „sanften Riesen“ von Geburt an, sind also praktisch zusammen aufgewachsen. Kein Wunder, dass „Flappi“ extrem auf Laura fixiert ist.
Laura Pedersen ist schon in nahezu allen Ländern Europas aufgetreten – überwiegend aber in Frankreich. In Hamburg ist sie mit ihrer Show zum ersten Mal zu erleben. Ihr Mann William, den sie mit 21 Jahren geheiratet hat, unterstützt die Tiertrainerin nach Kräften und tritt gemeinsam mit ihr auf. Beide sind von Hamburg begeistert, haben schon eine Hafenrundfahrt gemacht waren auf dem Fischmarkt. Ob dabei ein „Leckerli“ für „Flappi“ abgefallen ist, wurde nicht bekannt… (to)

Zirkus Charles Knie gastiert noch bis Sonntag, 30. Oktober, an der Horner Rennbahn. Vorstellungen täglich um 16 und 19.30 Uhr, sonntags 11 und 16 Uhr. Mittwochs um 16 Uhr ist Familientag (zehn Euro Eintritt auf allen Plätzen, Loge 15 Euro – reguläre Preise zehn bis 33 Euro). Weitere Infos unter www.zirkus-charles-knie.de oder Telefon 0171/94 62 456.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige