Mehr PKW-Stellflächen im Luisenweg

Anzeige
Im Luisenweg sind durch neue Farbahnmarkierungen zusätzliche Parkplätze entstanden. Foto: Röhe

Neue Markierungen verschaffen zusätzliche Parkplätze für Autos

Hamm. Macher Anwohner des Luisen-, Pröben- oder des Dimpfelwegs in Hamm drehte nach Feierabend mit seinem Auto mehrere Runden, bevor er einen Parkplatz gefunden hat.
Damit wird nun Schluss sein. In der vergangenen Woche waren Mitarbeiter eines Unternehmens für Fahrbahnmarkierungen im gesamten Luisenweg unterwegs und sorgten für einen neuen Anstrich vorhandener Linien. Im Auftrag des Fachamts Management des öffentlichen Raums der Stadt Hamburg im Bezirk Hamburg-Mitte, Fachbereich Tiefbau, wurden durch eine Veränderung der Fahrbahnmarkierung in Fahrtrichtung Hammer Landstraße neue zusätzliche Parkmöglichkeiten geschaffen.
Mussten die Fahrzeugführer bislang seitlich und hintereinander am rechten Fahrbahnrand parken, so ist nunmehr ein platzsparendes Parken möglich. Im Idealfall können dort etwa zehn weitere Fahrzeuge geparkt werden. Ein weiterer Aspekt durch die neue Markierung ist ebenfalls das Tempo, dass durch die neue Situation der Verkehrsführung gedrosselt werden könne.
Zwischen Eiffestraße und Hammer Landstraße sind im Luisenweg viele Kinder unterwegs, die zum einen in die Kindertagesstätte „Kinderschlupf“, zum anderen in die Schule Pröbenweg gehen. Bereits im zurück liegenden Jahr hat der Fachbereich Tiefbau im Borstelmannsweg ebenfalls durch neue Markierungen Parkplätze geschaffen. Zu den Kernaufgaben des Fachbereichs, der zugleich Wegeaufsichtsbehörde ist, gehören Bau und Unterhaltung des bezirklichen Straßennetzes. Der Tiefbau stellt Straßenschilder und Verkehrszeichen auf, veranlasst Fahrbahnmarkierungen, erlaubt Aufgrabungen und Gehwegüberfahrten für Kraftfahrzeuge. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige