Mitstreiter gesucht

Anzeige
Sie engagieren sich schon jetzt. Nun sucht der Stadtteilrat Rothenburgsort weitere HelferFoto: Röhe

Wer wirkt mit in Rothenburgsort?

Rothenburgsort. „Seit sechs Jahren engagiere ich mich im Stadtteilrat. Es sind stets interessante Themen und vor allem geht’s um einen schönen Stadtteil Hamburgs, für den es sich lohnt, etwas zu tun“, sagt Hermann Teiner. Der 54-Jährige gehört zu den ehrenamtlich tätigen Menschen, die sich alle drei Monate im Stadtteiltreff „Rothenburg“ zusammensetzen und wertvolle Hinweise oder Empfehlungen zu wichtigen Themen im Stadtteil an den Bezirk weiterleiten und einzelne Projekte kritisch und konstruktiv begleitet.
„Damit sich die unterschiedlichen Interessen aus dem Stadtteil widerspiegeln, setzt der Stadtteilrat sich aus derzeit 21 Mitgliedern plus deren Stellvertreter zusammen. Dazu zählen Bewohner, Gewerbetreibende, Eigentümer, Vertreter von im Stadtteil aktiven Organisationen, Institutionen und Initiativen und Mitgliedern der Fraktionen der Bezirksversammlung“, teilt Nicole de Temple, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung im Bezirksamt Mitte mit. Sie richtet folgenden Appell an alle Rothenburgsorter: „Wir suchen Menschen, die in dem Stadtteil wohnen oder arbeiten und zuverlässig ehrenamtlich an den Sitzungen teilnehmen und Interesse am Stadtteil besitzen.“ Die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte hat eine finanzielle Förderung des Stadtteilrates bis mindestens 2016 zugesagt und Mittel dafür bereitgestellt. Die nächste öffentliche Sitzung ist übrigens am 3. September. (mr)

Bewerbung bis zum 5. August an stadtplanung@hamburg-mitte.hamburg.de, Angaben: die Gruppe, für die mitgewirkt werden soll, Namen und Adresse
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige