Multi-Kulti in Mümmelmannsberg

Anzeige
Folklore aus verschiedenen Ländern begeisterte die Besucher auf dem Internationalen Fest in Mümmelmannsberg Foto: cy

Rund 2000 Besucher beim Internationalen Fest auf dem Skulpturenhof

Mümmelmannsberg Bei sommerlichem Wetter kamen über 2000 Besucher zum Internationalen Fest in Mümmelmannsberg. Die Veranstaltung auf dem Skulpturenhof begann wie üblich mit dem „Interkulturellen Friedensgebet“. Vertreter der verschiedenen großen Religionsgemeinschaften eröffneten gemeinsam das Fest, das die ganze Vielfalt, aber auch das solidarische Miteinander in Mümmelmannsberg spiegeln soll. So wurde beispielsweise Geld für Teddybären gesammelt, die an die Kinder der Flüchtlingsfamilien verteilt werden sollen.
Die Veranstalter vom Multinationalen Arbeitskreis Mümmelmannsberg (MAM) hatten bei der Auswahl des Bühnen- und Musikprogramm vor allem eine große Vielfalt im Visier. Den Startschuss gab eine Gruppe aus dem Iran, die von einem deutsch-türkischen Kinder-/Elternchor gefolgt wurde. Das russische Duo mit Katja & Mascha erhielt ebenfalls viel Applaus, nicht zuletzt bedingt durch den Vortrag von sowohl russischen als auch ukrainischen Liedern. Das erste Mal war auch ein Musikensemble aus Algerien mit von der Partie, ebenso wie der Kinderchor und eine Samba-Trommelgruppe. Neben den musikalischen Höhepunkten erfreuten sich die Besucher auch an kulinarischen Genüssen aus aller Welt, die die Bewohnerinnen aus Mümmelmannsberg vorbereitet hatten. Auch zahlreiche Vereine und Gruppierungen nutzten die Chance und stellten sich mit eigenen Ständen vor. Organisatorin Birgit Sokolowski konnte zufrieden bilanzieren: „Wir hatten wieder ein sehr schönes, vor allem friedvolles Fest. Wenn 40 verschiedenen Nationalitäten mit unterschiedlichen Kulturen zusammenkommen ist das nicht selbstverständlich, aber hier ging es sehr harmonisch zu“. (cy)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
803
Erich Heeder aus Billstedt | 11.06.2015 | 08:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige