Musik für einen Spielplatz

Anzeige
Mit einem Benefizkonzert helfen die Schüler der Wichern-Schule den Flüchtlingskindern, damit bald ein Spielplatz gebaut werden kann Foto: kg

Wichernschulorchester sammelt Spenden im Billstedt-Center

Von Karen Grell
Billstedt
Auch Flüchtlingskinder sollen spielen können, meinen die Schüler der Wichern-Schule in Horn, die mit einem kleinen Konzert jetzt Geld für einen Spielplatz am Mattkamp gesammelt haben. Das Klassenorchester der Schule spielte im Billstedt-Center, um Geld für Schaukel, Rutsche und Klettergerüst auf dem Gelände des Flüchtlingsdorfes zu sammeln. „Es sind schon ordentlich Spenden zusammengekommen“, freut sich Musiklehrer Burkhard Matthies zusammen mit den Kindern, „doch noch fehlen ein paar Hunderter“. Schon nach dem ersten Auftritt im Einkaufszentrum lagen über 50 Euro in der Kasse. „Wenn das so weitergeht schaffen wir vielleicht sogar 500“, schwärmen Tim und Alexander, die es toll finden, durch Musik den Flüchtlingskindern helfen zu können. „Ich stelle es mir ganz schrecklich vor, wenn man nicht mehr nach Hause zurückkann, weil dort Krieg herrscht“, sagt Tim. Ohne die Sprache zu sprechen, dann in einem fremden Land zurechtzukommen, hält er für ganz besonders schwer.
Die Idee für das Benefizkonzert kam von den drei Kinderbischöfe der evangelischen Schule. Insgesamt 19 Schüler der Wichern-Schule waren dann mit Geigen, Trompeten und Saxophonen ins Billstedt-Center gekommen und machten Musik. Das Konzert soll nicht die letzte Aktion gewesen sein. Immer wieder backen die Kinder Kuchen, um Geld einzunehmen oder veranstalten, wie in der vergangenen Woche, einen französischen Abend mit Menu, um an Spendenmittel zu kommen. „Ich finde es richtig cool, wenn man sich für andere Kinder, denen es nicht so gut geht wie uns, einsetzen kann“, meinen Hannah, Cana und Melissa, die schon nach einer viertel Stunde die ersten Scheine in der Kasse zählen können. Mit dem Spielplatzbau kann es dann bestimmt bald losgehen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige