Neue Mitte für Horn geplant

Anzeige
Ansicht: Horner Geest
Hamburg: Am Gojenboom 46 |

„Markt & Kultur vor der Horner Freiheit“ ist eine Bürgeridee, die für die Horner Geest umgesetzt werden soll

Horn Mit der Horner Geest soll in Hamburg der längste Park quer durch die Stadt entstehen. Vom Hauptbahnhof bis zum Öjendorfer Park wird es dabei Projekte geben, die zusammen mit Anwohnern entwickelt worden sind. Eine Million Euro wurden für die Konzepte aus der Bürgerbeteiligung bereitgestellt und die Top zwölf können nun bereits in diesem Jahr umgesetzt werden.

„Markt & Kultur vor der Horner Freiheit“


Die Idee zu dem Projekt „Markt & Kultur vor der Horner Freiheit“ hatte Susanne Barg aus Horn, die damit eine lebendige Mitte für alle Generationen im Stadtteil entwickeln wollte. Der Bereich vor dem Stadtteilzentrum soll dabei weg vom Parkplatzimage und zu einem Ort mit verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten werden. „Ein regelmäßiger Wochenmarkt am Sonnabend kann dann mit kulturellen Veranstaltungen, wie kleinen Konzerten, Lesungen und Kunstpräsentationen noch interessanter gemacht werden. Es soll ein Ort entstehen, an dem man sich gern trifft und mit Freunden Zeit verbringt“, so Barg. Für die kulturellen Events soll eine Bühne gebaut werden, die dann auch mobil sein könnte und für andere Events im Umkreis ausgeliehen werden darf. Das Projekt Markt und Kultur wird mit 95.000 Euro geplant. (kg)

Infos zum Projekt: www.deinegeest.hamburg

Lesen Sie auch: Ein Gartentaxi für die Geest

Lesen Sie auch: Eine Sandarena für die Horner Geest

Lesen Sie auch: Hamburgs längster Park kommt

Lesen Sie auch: Pläne für Hamburgs längsten Park fertig

Lesen Sie auch: „Horner Geest“: Jetzt wird abgestimmt

Lesen Sie auch: Horner Geest: Anwohner planen Park

Lesen Sie auch: Ideen für Park „Horner Geest“ gesucht
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige