Neue Straßen im Frühjahr

Anzeige
Der ehemalige Huckepackbahnhof in Rothenburgsort wird neu erschlossen Fotos: mdt

Nach den Sondierungsarbeiten beginnt die Erschließung des Huckepack-Bahngeländes

Von Marco Dittmer-Thielcke
Hamburg. Das Ziel ist bekannt: „Stromaufwärts an Elbe und Bille“ – so lautet das nächste große Stadtentwicklungskonzept des Hamburger Senats. Schwerpunkte sind die innenstadtnahen Stadtteile Rothenburgsort und Hamm-Süd. Hier sollen ganze Straßenzüge neu entstehen. Eines der ersten Quartiere ist der ehemalige Huckepackbahnhof in Rothenburgsort.

Ambitionierter Plan

Unter dem Schlagwort „Speicherstadt des 21. Jahrhunderts“ sollen sich auf der 10,6 Hektar großen Fläche vor allem Gewerbebetriebe ansiedeln, darunter der Opernfundus und die Opernwerkstätten, die zum ersten Bauabschnitt gehören.
Die Bauarbeiten auf dem Gelände haben bereits begonnen. Erdwälle sind auf mehrere hundert Meter aufgeschüttet, an Bauzäunen warnen Schilder vor Blindgängern aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Erschließung des früheren Rangierbahnhofs wird laut Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung Hamburg-Mitte im kommenden Jahr beginnen. Im Frühjahr werden die ersten Straßen in dem künftigen Gewerbegebiet geteert, die Bauarbeiten am Hochbau der Opernwerkstätten folgen im Laufe des Jahres. Der Zeitplan der Stadtplaner ist ambitioniert, selbst das Fachamt aus Mitte bezeichnet den Plan so.

2016 zieht der Opernfundus ein

Der Opernfundus soll bereits im Sommer 2016 bezogen werden, die Werkstätten ein Jahr später. Die beiden Gebäude werden das Bild des früheren Rangierbahnhofs in Zukunft bestimmen. Rund zwei Fußballfelder groß, vier Stockwerke hoch und Gesamtkosten zwischen 30 bis 40 Millionen Euro – die neuen Werkstätten sind das Prestigeobjekt für Rothenburgsort.
Langfristig sollen mit dem Stadtentwicklungskonzept „Stromaufwärts an Elbe und Bille“ zwischen Hauptbahnhof und Mümmelmannsberg bis zu 20.000 Wohnungen entstehen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige