Neuer Reitverein

Anzeige
Folusho Osuntuyi, Julia Barth und Carola Mendel (v.l.) gehören zum Gründungsteam des Reitvereins. Auf Fiorello sitzt Nathalie Glaesner Foto: Johanna Landeck

Präsentation beim Adventsfest am 19. Dezember. Pläne fürs neue Jahr

Von Johanna Landeck
Öjendorf
Wenn Carola Mendel von ihrer ganz großen Leidenschaft erzählt, dann fangen ihre Augen an zu glänzen: „Das Feuer für die Pferde hat mich schon mit drei Jahren erfasst. Mit fünf Jahren durfte ich dann endlich mit dem Voltigieren anfangen.“ Heute besitzt die 44-jährige gebürtige Hessin selbst Pferde, arbeitet als Reitlehrerin und ist die zweite Vorstandsvorsitzende des neuen Reit- und Voltigiervereins Hamburg-Ost. „Die Tiere geben einem so viel Kraft“, findet auch die erste Vorsitzende des im September gegründeten Vereins, Julia Barth. „Wenn man nach einem stressigen Arbeitstag in den Stall kommt, dann taucht man in eine ganz andere Welt ein.“ Reiten, das sei die perfekte Mischung aus Entspannung, Sport und frischer Luft. Diese Erfahrungen wollen die rund 25 Vereinsmitglieder künftig auch an andere pferdebegeisterte Kinder und Erwachsene im Hamburger Osten weitergeben. „Zwei unserer Kernziele sind die Turnierförderung und die Unterstützung des Therapeutischen Reitens“, so Barth. Hinzu komme Reitunterricht in den Disziplinen Springen, Dressur und Voltigieren, dem Turnen auf dem Pferderücken. „Insgesamt sind wir sehr breit aufgestellt“, sagt Barth. „Wir wollen beispielsweise auch Gelassenheitsprüfungen, Spring- und Dressurlehrgänge anbieten.“ Am 29. Mai soll ein Voltigierturnier für Einsteiger stattfinden.

„Buntgemischter Haufen“


Mit der Reithalle des Centrums für Therapeutisches Reiten von Heidi Eichhorn am Hegenredder 34 hat die Gruppe den perfekten Kooperationspartner für ihren Reitverein gefunden. Rund 20 Pferde und Ponys stehen den Reitern zur Verfügung. Mitmachen kann jeder der Lust hat, das jüngste Vereinsmitglied ist gerade einmal fünf Jahre alt. „Wir sind ein buntgemischter Haufen und offen für alles und jeden, gleich welcher Altersklasse oder Kultur“, betont Mendel. Auch würden noch Förderer gesucht. Eine gute Gelegenheit, um den Verein näher kennenzulernen, ist das große Adventsfest am 19. Dezember am Hegenredder 34. Ab 18 Uhr gibt es Reitvorführungen, außerdem kommt der Nikolaus vorbei.

Weitere Infos und Kontakt: jbbarthjulia@gmail.com
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
6
Ute Spranger aus Oststeinbek | 16.12.2015 | 20:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige