Neues Gesicht für Aktion „Verkehrsfuchs“

Anzeige
Polizeiverkehrslehrer Detlef Tolle zeigte zum letzten Mal künftigen ABC-Schützen, wie sie sich im Straßenverkehr sicher bewegen können Foto: zz

Polizeiverkehrslehrer Detlef Tolle scheidet aus. Nachfolger ab 2014

Hamm. Seit vielen Jahren kümmert sich Polizeiverkehrslehrer Detlef Tolle um die Straßenverkehrserziehung von Schulanfängern. Damit sie sicher zur Schule und zurück kommen, führt er im Bereich des Polizeikommissariats 41 zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen in den Sommerferien die Aktion „Verkehrsfuchs“ durch. Mit der Veranstaltung in diesem Jahr beendet er seine Aktivitäten. Denn Anfang kommenden Jahres wird Detlef Tolle, der sich bei Kindern und Eltern einen guten Ruf erworben hat, aus Altersgründen ausscheiden. Einen kurzen Moment lang stand zu befürchten, dass diese Verkehrserziehungsmaßnahme eingestellt werden könnte. Doch jetzt steht fest: Für Detlef Tolle wird es Nachfolger geben. Über 80 Kinder waren es in diesem Jahr, die an der Aktion „Verkehrsfuchs“ in Hamm teilnahmen. Die engagierten Polizeiverkehrslehrer zeigten ihnen zum Beispiel
wie sie sich an Zebrastreifen richtig verhalten müssen, um von den Autos erkannt zu werden und wie gefährlich es ist, zwischen geparkten Autos einfach auf die Straße zulaufen. Den Kinder machte dieser „Unterricht“ viel Spaß und auch die Eltern, die in dieser Zeit besonders geschult wurden, konnten etwas lernen. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige