Neues Wandbild am Billstieg in Billbrook

Anzeige
Das Wandbild ist an der Flüchtlingsunterkunft im Billstieg zusammen mit dem Künstler Kai Teschner entstanden Foto: Grell

Kinder verschönern Billsteder Flüchtlingsunterkünft mit bunten Werken

Billstedt In den Flüchtlingsunterkünften am Billstieg in Billbrook ist ein neues Wandbild zusammen mit dem Künstler Kai Teschner entstanden. Im Rahmen des Spieltigers finden hier regelmäßig Veranstaltungen für Kinder statt, Kai Teschner war dann vor Ort und hat mit den Kindern zusammen geplant und gemalt. „Mir machen diese Projekte immer super viel Spaß“, so der bildende Künstler, der schon viele große Wandbilder in Hamburg kreiert hat. „Die Kinder sind immer sehr spontan und wollen gleich ran an die Farben“. Die Kinder waren glücklich, als sie erste Entwürfe zum Thema Wasser auf Papier zeichnen durften. Nach ersten Entwürfen, einer Zusammenstellung der Bilder und der Übertragung der Figuren auf die Wand, war nach nur vier Tagen alles fertig gemalt und die Kinder aus der Wohnunterkunft zu Recht mächtig stolz auf ihre Leistung. Einiges ist auch erst nach der Planung noch beim Malen dazugekommen und mache anfänglichen Pläne haben sich dann während der Arbeit noch verändert. Die Verständigung mit den Kindern klappt manches Mal nur mit Zeichensprache, weil gerade angekommene Familien oft noch kein Deutsch sprechen. „Ich erinnere mich an drei syrische Mädchen, die erst vor kurzem hier angekommen waren“, erzählt Kai Teschner. Als er sie bat, etwas aufzuschreiben, um besser verstehen zu können, um was es ging „zeichnete mir eines der Mädchen arabische Schriftzeichen auf die Malunterlage“. Die Sprache des Malens mit Farben versteht eben jedes Kind und genau das sei so schön an der Arbeit mit den Kindern. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige