Osterfeuer in Oststeinbek

Anzeige
Etwa 1.000 Besucher kamen im vergangenen Jahr zum Oststeinbeker Osterfeuer Foto: wb

Familiäre Atmosphäre bei beliebtem Brauchtumsfeuer

Oststeinbek Am Ostersonnabend, 4. April, brennen in Hamburg die Osterfeuer. So auch ab 18.30 Uhr neben der Beachvolleyball-Anlage hinter der Walter-Ruckert-Sporthalle im Barsbütteler Weg.
Das Osterfeuer ist seit vielen Jahren ein beliebtes Volksfest. Die freiwillige Feuerwehr Oststeinbek hat im letzten Jahr wieder knapp 1.000 zufriedene Besucher begrüßt, darunter viele Kinder.
„Das Geheimnis des Oststeinbeker Osterfeuers ist, dass es bewusst nicht als kommerzielle Massenveranstaltung konzipiert ist. Es ist zwar nicht gerade klein, aber hat noch einen fast familiären Charakter. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit den Oststeinbeker Bürgern“, sagt Hauptbrandmeister Jörg Gramann, Ortswehrführer der FF Oststeinbek.
Das Fest wird vollständig von der Feuerwehr durchgeführt. An drei Verkaufsständen werden Grillspieße, Bratwurst, kleine Würstchen für Kinder, Bier, Softdrinks sowie – wetterabhängig – Glühwein und Kakao verkauft. Für die Musik sorgt Feuerwehr-DJ Thomas Adomeit. Wieder dabei ist ein Stand der Jugendfeuerwehr, die dort wieder Crêpes und kleine Feuerwehr-Spielzeuge verkaufen wird. Ein großes Feuer wird es natürlich nur, wenn die Oststeinbeker mithelfen, für Brennholz zu sorgen. (wb)

Holzannahme am Karfreitag 11 bis 13 Uhr und Ostersamstag von 9 bis 12 Uhr. Anfahrt nur über Gewerbegebiet/Meessen (Golf-Range). Nicht angenommen werden behandelte oder gehobelte Hölzer, Wurzeln sowie Stämme. Eine Abholung von Holz durch die Feuerwehr ist nicht möglich.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige