Samson erhält Verdienstkreuz

Anzeige
Klaus Peter Samson erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande Foto: wb

Geschäftsführer der Sängerakademie ausgezeichnet

Hamm Ehre für den Geschäftsführer der Sängerakademie Hamburg. Klaus Peter Samson erhält das Bundesverdienstkreuz am Bande anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Sängerakademie. Die Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler verleiht die Ehrung am 8. April an den Gründer der privaten Fachakademie für Gesang.
Senatorin Kisseler zu der Auszeichnung: „Klaus Peter Samson ist es ganz wesentlich zu verdanken, dass die SängerAkademie Hamburg seit nunmehr 25 Jahren eine angesehene Ausbildungsstätte für zahlreiche Sänger ist. Mit Leidenschaft und Engagement verhalf Klaus Peter Samson gerade auch der Popularmusik zu einem größeren künstlerischen Ansehen.
Das Arbeitsleben des 72-jährigen Kulturmanagers und Sängers ist vielfältig. Nach einer kaufmännischen Ausbildung begann er sein Gesangstudium an der Musikhochschule Hamburg und setzte es später in Stuttgart fort. Schon früh zeigte sich, dass seine Leidenschaft neben Opernpartien vor allem dem Konzert- und Oratoriengesang galt. Sein Organisationstalent konnte Samson als stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Musikrates, später auch als Generalsekretär der Deutschen Phono-Akademie unter Beweis stellen. Er organisierte den Deutschen Schallplattenpreis, heute „Echo“, und das „Deutsche Pop Nachwuchs Festival“ in Kooperation mit Medien. Den „Popkurs“ an der Musikhochschule startete er als Dozent und stellvertretender Projektleiter. In den 1980er Jahren leitete Samson als Direktor das Hamburger Konservatorium. 1990 gründete er zusammen mit dem Hamburger Unternehmer Gerhard Frei die Sängerakademie Hamburg, ein privates Ausbildungsinstitut für Laien- und Berufssänger. Am Mittwoch, 8. April, findet um 20 Uhr in der Laeiszhalle anlässlich des Jubiläums ein Festkonzert mit Georg Friedrich Händels Chorwerk „Der Messias“ statt, in dem als Solisten Dozenten, Absolventen und Studierende der SängerAkademie mitwirken. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige